Ehrung im Risikogebiet: Bayern-Star Lewandowski erhält weitere Trophäe!

Dubai/München - Eineinhalb Wochen nach seiner Ehrung als FIFA-Weltfußballer hat Goalgetter Robert Lewandowski (32) vom FC Bayern München eine weitere internationale Auszeichnung bekommen.

Robert Lewandowski aus Polen hält seine "Globe Soccer Award" Trophäe für den Spieler des Jahres in den Händen.
Robert Lewandowski aus Polen hält seine "Globe Soccer Award" Trophäe für den Spieler des Jahres in den Händen.  © Fabio Ferrari/Lapresse via ZUMA Press/dpa

Der 32 Jahre alte Pole nahm am Sonntag in Dubai die Trophäe des "Globe Soccer Award" als Spieler des Jahres entgegen.

Eine 23-köpfige Jury, der unter anderem der deutsche Schiedsrichter Felix Brych (45) angehört, hatte die Gewinner gewählt.

Der Preis ist vom Prestige her nicht vergleichbar mit der Auszeichnung des Weltverbands FIFA, die der Pole einige Tage vor Weihnachten erhalten hatte.

In Anwesenheit von FIFA-Präsident Gianni Infantino hatte Lewandowski die "Globe Soccer Award"-Trophäe am Sonntag in Dubai persönlich entgegengenommen, während er bei der Wahl des Weltfußballers per Video zugeschaltet war. Infantino hatte ihm die Auszeichnung der FIFA später in München überreicht.

FC Bayern startet am Dienstag ins Training: Lewandowskis "Geschäftsreise" wohl kein Problem

Nach der kurzen Winterpause beginnt der Triple-Sieger aus München bereits am Dienstag wieder mit dem Training, am kommenden Sonntag steht die Partie gegen den FSV Mainz 05 an.

Lewandowskis Reise in die Vereinigten Arabischen Emirate, die vom Robert Koch-Institut derzeit als Risikogebiet eingestuft werden, ist nach Angaben seiner Sprecherin Monika Bondarowicz dabei kein Problem.

"Robert ist auf einer 48-Stunden-Geschäftsreise und hält alle Regeln ein. Natürlich wird er am 3. Januar spielen", sagte sie der "Bild"-Zeitung.

Titelfoto: Fabio Ferrari/Lapresse via ZUMA Press/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0