Dominanter Auftritt! FC Bayern überzeugt bei CL-Auftakt gegen Barcelona

Barcelona - Der FC Bayern München startet mit einem souveränen Sieg in die Champions League! Die Nagelsmann-Elf gewann das Auftaktspiel gegen den FC Barcelona verdient mit 3:0 (1:0).

Memphis Depay (v.) und Leon Goretzka kämpfen um den Ball. Beide Mannschaften gingen hochmotiviert in die Partie und schenkten sich in der Anfangsphase nichts.
Memphis Depay (v.) und Leon Goretzka kämpfen um den Ball. Beide Mannschaften gingen hochmotiviert in die Partie und schenkten sich in der Anfangsphase nichts.  © Sven Hoppe/dpa

Thomas Müller (34.) und Robert Lewandowski (56./85.) trafen für die Bayern vor 40.000 Zuschauern im Camp Nou.

Bayern-Coach Julian Nagelsmann nahm im Vergleich zum 4:1-Sieg gegen RB Leipzig zwei Veränderungen in der Startelf vor: Jamal Musiala und Niklas Süle verdrängten Serge Gnabry und Lucas Hernandez auf die Bank.

Barça-Trainer Ronald Koeman startete erstmals mit Sevilla-Leihgabe Luuk de Jong, der neben Memphis Depay für die Katalanen stürmte. Der frühere Münchner Philippe Coutinho musste auf der Bank Platz nehmen.

FC Bayern festigt Tabellenspitze: Lewandowski angefressen, Müller überholt FCB-Legende
FC Bayern München FC Bayern festigt Tabellenspitze: Lewandowski angefressen, Müller überholt FCB-Legende

Beide Mannschaften versuchten in der Anfangsphase vergeblich, sich gefährlich vors gegnerische Tor zu kombinieren. Sowohl die Katalanen als auch die Münchner störten den Spielaufbau früh und agierten in der Defensive konzentriert.

Als es die Bayern erstmals schafften, mehr Druck auf die Abwehrreihe der Gastgeber auszuüben, kamen sie zu ihrer ersten guten Möglichkeit. Leroy Sané kam nach einem missglückten Klärungsversuch aus 13 Metern zum Schuss; Marc-André ter Stegen war im Barça-Tor allerdings zur Stelle (19.).

Startaufstellung des FC Bayern München

Anfangself des FC Barcelona

FC Bayern wird dominanter - Thomas Müller trifft zur Führung

Thomas Müller zieht ab und trifft zur 1:0-Führung für die Bayern.
Thomas Müller zieht ab und trifft zur 1:0-Führung für die Bayern.  © Sven Hoppe/dpa

Der FC Bayern wurde nun sicherer im Kombinationsspiel und übernahm die Spielkontrolle. Thomas Müller setzte Musiala mit einem Flachpass auf die rechte Sechzehnerseite in Szene. Der Youngster zog aus aussichtsreicher Position ab, doch Piqué warf sich noch in den Schuss (27.).

Auf der anderen Seite setzte Ronald Araújo nach einem Depay-Freistoß einen wuchtigen Kopfball nur knapp übers Tor (28.).

Dann belohnten sich die Bayern für ihren immer dominanter werdenden Auftritt! Nach einer schnellen Kombination über den linken Flügel gelangte der Ball zu Müller im Zentrum. Der Nationalspieler zog aus rund 22 Metern ab und verwandelte. Eric García hatte die Kugel noch unhaltbar abgefälscht (34.).

Bayern-Stars Gnabry und Musiala wieder einsatzbereit, Coman im Lauftraining
FC Bayern München Bayern-Stars Gnabry und Musiala wieder einsatzbereit, Coman im Lauftraining

Barça wirkte nach dem Treffer angeschlagen. Auch nach der Pause waren die Gäste aus München deshalb die spielbestimmende Mannschaft und kamen zu Chancen.

Sané dribbelte sich nach einem Doppelpass mit Lewandwoski in den Sechzehner und zog aus zehn Metern ab. Ter Stegen verhinderte mit einer Glanztat den zweiten Bayern-Treffer (52.).

Barça chancenlos - Lewandowski trifft doppelt

Robert Lewandowski (r.) jubelt mit Alphonso Davies über seinen Treffer zur 2:0 Führung.
Robert Lewandowski (r.) jubelt mit Alphonso Davies über seinen Treffer zur 2:0 Führung.  © Sven Hoppe/dpa

Kurz darauf war der Keeper der Katalanen allerdings machtlos. Musiala hämmerte den Ball von der Strafraumkante an den Pfosten - ter Stegen war in die Ecke gehechtet. Der Abpraller landete bei Lewandowski, der die Kugel aus kurzer Distanz ins leere Tor spitzelte (56.).

Anschließend nahmen die Bayern den Fuß etwas vom Gas. Doch auch daraus konnte Barcelona kein Kapital schlagen.

Stattdessen machten die Bayern den Sack endgültig zu. Gnabry traf aus zehn Metern nur den Pfosten. Doch erneut landete der Abpraller bei Lewandowski, der nach einem kurzen Dribbling humorlos ins rechte Eck verwandelte (85.).

Von Barcelona kam nichts mehr. Der 3:0-Sieg des FC Bayern ging damit auch in der Höhe vollkommen in Ordnung.

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: