Bayern-Keeper Neuer sorgt für Wirbel und singt patriotischen Song umstrittener Band mit!

Dubrovnik (Kroatien) - Ob Manuel Neuer (34) eine Ahnung hatte, was für einen Song er da mitsingt? Der Torwart des FC Bayern München hat im Urlaub in Kroatien für Schlagzeilen gesorgt.

Manuel Neuer (34) sorgte auf dem Balkan für Negativschlagzeilen.
Manuel Neuer (34) sorgte auf dem Balkan für Negativschlagzeilen.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/Pool/dpa

Denn in einem Video ist der deutsche Nationalkeeper zu sehen und zu hören, wie er laut der "Bild" am Samstagabend gegen 20.30 Uhr in einer Strandbar in Dubrovnik zusammen mit seinem Torwarttrainer Toni Tapalović (39) und anderen Personen voller Inbrunst das kroatische Lied "LijePa li si" mitsingt. 

Das bedeutet übersetzt "Du bist schön", was harmlos klingt, es aber nicht ist. Denn der Sänger, Marko Perkovic, ist der Frontmann der umstrittenen Rockband mit dem Namen "Thompson".

Das ist auch Perkovics Spitzname, denn er kämpfte mit der gleichnamigen Maschinenpistole im Kroatien-Krieg.

Er sieht sich seit Jahren mit der Verherrlichung des kroatischen Faschismus konfrontiert. Auch dieser Song aus dem Jahre 1998 ist patriotisch und besingt verschiedene Regionen des Landes. 

Auf Konzerten gibt es laut der "Bild" immer wieder Hitlergrüße zu sehen. Dazu werde dort auch der faschistische Ustascha-Song "Jasenovac i Gradiška Stara" gespielt, der die Tötung von Juden und Serben in den Konzentrationslagern Jasenovac und Stara Gradiška verherrlicht.

Gegen "Thompson" gebe es nach abgesagten Gigs in mehreren europäischen Ländern wie der Niederlande und Schweiz Einreiseverbote. Auch wegen Volksverhetzung wurde bereits ermittelt. 

Diese Gesangseinlage von Manuel Neuer sorgt für große Aufregung

Reaktionen auf Manuel Neuers Auftritt in Kroatien positiv, in Bosnien-Herzegowina negativ

Wie tief die Spaltung im Balkan-Raum noch immer ist, beweisen auch die unterschiedlichen Reaktionen auf Neuers Einlage. In Kroatien sind sie positiv, in Bosnien-Herzegowina negativ, was nicht verwundert. 

Denn in dem Song wird auch das Gebiet "Herceg Bosna" erwähnt, das die Kroaten für sich beanspruchen. Hier kam es während des Bosnienkrieges zu ethnischen Säuberungen.

Da Neuer laut der "Bild" kein Kroatisch spricht und auch sonst keine bekannten rassistischen Tendenzen hat, scheint dies ein äußerst unglücklicher Auftritt, der schlichtweg auf Unwissen beruht, gewesen zu sein. "Du bist schön" ist in Kroatien allerdings eines der Lieder, das viele kennen.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/Pool/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0