FC Bayern oder RB Leipzig: Das ist der aktuelle Stand bei Konrad Laimer

München - Kommt er in diesem Sommer an die Säbener Straße oder kommt er nicht? Ein Wechsel von Konrad Laimer (25) von RB Leipzig zum FC Bayern München hängt weiter in der Schwebe. Erste Angebote soll es bereits gegeben haben.

Konrad Laimer (25, M.) steht derzeit bei RB Leipzig unter Vertrag, liebäugelt aber mit einem Wechsel in diesem Sommer zum FC Bayern München.
Konrad Laimer (25, M.) steht derzeit bei RB Leipzig unter Vertrag, liebäugelt aber mit einem Wechsel in diesem Sommer zum FC Bayern München.  © Robert Michael/dpa

Vor dem Aufeinandertreffen der beiden Vereine im Supercup, den der Rekordmeister in Leipzig mit 5:3 für sich entscheiden konnte, äußerten sich die Klub-Bosse zur seit einiger Zeit schwelenden Personalie.

"Natürlich haben wir über Konrad Laimer gesprochen. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es darüber nichts zu sagen", erklärte Bayerns Vorstandschef Oliver Kahn auf Sat.1. Der 53-Jährige schob nach: "Da müssen wir die Entwicklung abwarten."

Angeblich sollen die Roten mit zwei Angeboten für den laufstarken Mittelfeldspieler aus Österreich beim Konkurrenten aus Sachsen schon abgeblitzt sein. Der 25-Jährige hat einen Vertrag bei den Roten Bullen, der noch ein Jahr gültig ist. Er würde dem Vernehmen nach gern zum FC Bayern wechseln.

Steht der Termin für das Neuer-Comeback beim FC Bayern? Freund: "Sieht gut aus!"
FC Bayern München Steht der Termin für das Neuer-Comeback beim FC Bayern? Freund: "Sieht gut aus!"

"Die Situation ist für uns relativ entspannt", sagte der RB-Vorstandsvorsitzende Oliver Mintzlaff (46). "Wir wollen natürlich zeitnah eine Entscheidung. Sie wird auch zeitnah kommen", kündigte er an am Samstagabend: "Von mir gibt es hier kein Basta, weder in die eine noch in die andere Richtung."

Je länger sich das Transferthema ziehe, umso schwieriger werde es, das zu machen, so der RB-Boss.

Sowohl die Roten Bullen als auch Laimer selbst können sich seiner Aussage nach allerdings auch vorstellen, in ein letztes Vertragsjahr zu gehen. Klar scheint aber: Spätestens 2023 würde sich der österreichische Nationalspieler - dann ablösefrei - dem Rekordmeister anschließen.

Die Zeit spreche für RB Leipzig, hatte RB-Trainer Domenico Tedesco (36) mit Blick auf die Personalie Laimer betont. In der vom FC Bayern gewonnenen Partie um den Supercup spielte Laimer - wie erwartet - von Beginn an für Leipzig.

Titelfoto: Robert Michael/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: