FCB-Machtwort bei Lewandowski, Gespräche bei Goretzka: Hainer gewährt Einblicke

München - Der FC Bayern München befindet sich Aussagen von Vereinspräsident Herbert Hainer (67) zufolge in "guten und konstruktiven" Vertragsgesprächen mit den Nationalspielern Leon Goretzka (26) und Joshua Kimmich (26).

Vereinspräsident Herbert Hainer (67) leitet die Geschicke beim FC Bayern München und hat nun Einblicke bei wichtigen Themen gewährt.
Vereinspräsident Herbert Hainer (67) leitet die Geschicke beim FC Bayern München und hat nun Einblicke bei wichtigen Themen gewährt.  © Arne Dedert/dpa

"Es gibt derzeit keine Fristen. Die Spieler haben an der Europameisterschaft teilgenommen, danach waren sie im Urlaub. Mittlerweile sind sie zurück in München und nun können weitere Gespräche stattfinden. Hoffentlich können wir in den nächsten Wochen eine Lösung finden", sagte Hainer während einer Fragerunde mit chinesischen Medien, aus der das Sportportal SPOX am Mittwochmittag zitierte.

Kimmich hat beim deutschen Rekordmeister noch einen Vertrag bis 30. Juni 2023. Goretzka ist bislang nur noch bis 2022 an den Klub gebunden. Zuletzt war gar über einen Abgang des Mittelfeldspielers noch in diesem Transferfenster spekuliert worden.

Weltfußballer Robert Lewandowski (32) werde in jedem Fall in München bleiben, erklärte Hainer.

Robert Lewandowski (32, 2.v.l.) und Leon Goretzka (26, 3.v.l.) sind entscheidende Eckpfeiler im Team des FC Bayern München.
Robert Lewandowski (32, 2.v.l.) und Leon Goretzka (26, 3.v.l.) sind entscheidende Eckpfeiler im Team des FC Bayern München.  © Sven Hoppe/dpa

"Sein Vertrag läuft noch zwei Jahre, in dieser Zeit wird er definitiv für den FC Bayern spielen. Ich habe es bereits vor einiger Zeit gesagt, dass ich mir sehr gut vorstellen kann, ihn darüber hinaus im Kader zu haben. Die nächsten zwei Spielzeiten wird er allerdings auf jeden Fall bei uns bleiben", äußerte der 67-Jährige im Hinblick auf die Planungen.

Titelfoto: Montage: Arne Dedert/dpa , Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: