FC Bayern startet in die Vorbereitung: "Es ist schön, hier zu sein"

München - Der FC Bayern München hat mit einer ersten Gruppe um Neuzugang Ryan Gravenberch (20) die Vorbereitung auf die neue Saison aufgenommen.

Ryan Gravenberch (20) freut sich auf seine erste Saison mit dem FC Bayern München.
Ryan Gravenberch (20) freut sich auf seine erste Saison mit dem FC Bayern München.  © Maurice Van Steen/ANP/dpa

Neben dem neuen Mittelfeldakteur von Ajax Amsterdam schwitzten auch Innenverteidiger Dayot Upamecano (23) und Ersatztorhüter Sven Ulreich (33) am Montag unter Anleitung von Trainer Julian Nagelsmann (34) bei der nicht-öffentlichen Einheit in München.

Nach dem Aufwärmprogramm trainierte Gravenberch erst einmal individuell weiter. "Es ist schön, hier zu sein und es war ein gutes Training", sagte Gravenberch.

Für den Niederländer hatten die Münchner Ajax-Angaben zufolge eine feste Ablösesumme von 18,5 Millionen Euro bezahlt. Beim FC Bayern hat der Mittelfeldakteur einen Fünfjahresvertrag bis 2027 unterschrieben.

Bayern-Präsident Hainer: Umstrittener Katar-Vertrag soll erst nach WM Thema werden
FC Bayern München Bayern-Präsident Hainer: Umstrittener Katar-Vertrag soll erst nach WM Thema werden

In der ersten Vorbereitungswoche sind insgesamt neun Einheiten an der Säbener Straße angesetzt. Der zuletzt an den RSC Anderlecht ausgeliehene Joshua Zirkzee (21) joggte nach seiner Rückkehr wieder über den Trainingsrasen an der Säbener Straße.

Im Laufe der Woche nehmen weitere Stars das Training auf. Viel belastete Nationalspieler wie Manuel Neuer (36) und Thomas Müller (32) oder der polnische Weltfußballer Robert Lewandowski (33) sollen erst in der kommenden Woche in die Vorbereitung starten.

"Der Urlaub war länger als gewohnt. Von daher sind wir alle froh, wieder auf dem Platz zu stehen", sagte Nagelsmann.

Vor der offiziellen Teampräsentation in der Allianz Arena am 16. Juli soll dann die Mannschaft komplett auf dem Trainingsplatz stehen. Das erste Pflichtspiel findet am 30. Juli statt: In Leipzig treffen die Bayern beim DFL-Supercup auf DFB-Pokalsieger RB Leipzig.

Titelfoto: Maurice Van Steen/ANP/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: