Längere Pause wegen CL-Finale? Nicht mit dem FC Bayern! Meister eröffnet neue Bundesligsaison

München - Längere Verschnaufpause nach dem Finale der Champions League und damit das Eröffnungsspiel der neuen Bundesligaspielzeit abtreten? Für den FC Bayern München ist dies keine Option, der Rekordmeister eröffnet die Saison.

Verschnaufpause nach dem CL-Finale und das Eröffnungsspiel der Bundesliga abtreten? Für den FC Bayern München ist dies keine Option.
Verschnaufpause nach dem CL-Finale und das Eröffnungsspiel der Bundesliga abtreten? Für den FC Bayern München ist dies keine Option.  © Miguel A. Lopes/pool EPA via AP/dpa

Wie gewohnt macht der Double-Sieger also den Anfang. Das gab die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Freitagnachmittag offiziell bekannt. Der amtierende Meister und Pokalsieger, der am Sonntag (21 Uhr) gegen Paris Saint-Germain das Triple perfekt machen kann, trifft am 18. September um 20.30 Uhr in der Allianz Arena auf den FC Schalke 04.

Es sei den Verantwortlichen und der Mannschaft des FC Bayern München ein Anliegen gewesen, die 58. Bundesligasaison gemäß der Tradition zu eröffnen, erklärte die DFL. Auf die zusätzliche Vorbereitungszeit vor dem ersten Spieltag, an dem die Münchner erst am Montagabend hätten antreten sollen, werde deshalb gerne verzichtet.

Bereits seit dem Jahr 2002 eröffnet der Meister der Vorsaison vor den eigenen Fans die neue Spielzeit, wenngleich aufgrund der Coronavirus-Pandemie zumindest die Anhänger in diesem Jahr fehlen dürften und es somit auch zum Start der neuen Spielzeit ein Geisterspiel zu sehen geben wird.

Die zwischenzeitlich stattdessen für Freitag angesetzte Partie zwischen Borussia Dortmund und Borussia Mönchengladbach findet laut der DFL nun als Topspiel am Samstagabend (19. September, 18.30 Uhr) statt.

Titelfoto: Miguel A. Lopes/pool EPA via AP/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0