FC Bayern muss aufrüsten: Kommt Nationalspieler im Sommer nach München?

München - Der FC Bayern München muss im Sommer unbedingt weiter aufrüsten. Im Visier der Verantwortlichen soll ein Abwehrspieler von Atalanta Bergamo sein. Kommt Robin Gosens (26) an die Isar?

Robin Gosens (26) könnte bald den FC Bayern München verstärken. Aktuell spielt der Verteidiger für Atalanta Bergamo.
Robin Gosens (26) könnte bald den FC Bayern München verstärken. Aktuell spielt der Verteidiger für Atalanta Bergamo.  © Jonathan Moscrop/CSM via ZUMA Wire/dpa

Der deutsche Nationalspieler könnte die Lösung für ein erhebliches Problem darstellen, das es für die Bosse nach der laufenden Saison zu lösen gilt.

Durch den Abgang von David Alaba (28) und den nun von Sportvorstand Hasan Salihamidžić (44) offiziell gemachten Abschied Jérôme Boatengs (32) dürfte ein Blick auf die Defensive der Münchner sicherlich dem einen oder anderen Anhänger die Schweißperlen auf die Stirn treiben. Speziell in der Breite hat der Rekordmeister Handlungsbedarf.

Zwar wurde mit Dayot Upamecano (22) bereits ein Transfer unter Dach und Fach gebracht - und das für eine Ablösesumme von stolzen 42,5 Millionen Euro, die an RB Leipzig überwiesen werden. Jedoch reicht dieser als Ausgleich schlichtweg nicht aus.

Mit Niklas Süle (25), dessen Zukunft beim FC Bayern mit Blick auf das Ende seines Vertrags im Sommer 2022 alles andere als geklärt ist, Lucas Hernandez (25), Benjamin Pavard (25), Alphonso Davies (20) und Upamecano steht das Grundgerüst zwar, hinzu kommen jedoch lediglich Tanguy Nianzou (18), der sich aufgrund einer Verletzung nicht beweisen konnte, und Bouna Sarr (29), der nicht ansatzweise zu überzeugen vermochte.

Die Konsequenz? Ein weiterer Defensivakteur muss nach München gelotst werden - und dieser sollte die Qualität haben, dem Team von Trainer Hansi Flick (56) oder dessen Nachfolger, sollte es den 56-Jährigen nach dem Abschied von Bundestrainer Joachim Löw (61) zum DFB ziehen, vor allem im Kampf um internationale Titel helfen zu können.

Verstärkt Robin Gosens von Atalanta Bergamo im Sommer den FC Bayern München?

Robin Gosens (26, r.) soll auf dem Zettel der Verantwortlichen des FC Bayern München stehen. Kommt der Abwehrspieler im Sommer?
Robin Gosens (26, r.) soll auf dem Zettel der Verantwortlichen des FC Bayern München stehen. Kommt der Abwehrspieler im Sommer?  © Christian Charisius/dpa

Da Hernández verstärkt als Innenverteidiger bei den Planungen eine Rolle spielt, herrscht vor allem im Hinblick auf die linke Abwehrseite ein nicht zu ignorierender Bedarf. Auf dieser wäre Youngster Davies dann folglich nicht nur ohne Konkurrenz, sondern bei etwaigen Verletzungsproblemen in der Defensivreihe auch ohne Ersatzmann unterwegs.

An dieser Stelle bringt die italienische Tuttosport den 26 Jahre alten Gosens ins Spiel, der derzeit für Atalanta aufläuft und beim Klub aus der Serie A noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2022 besitzt. Im Raum steht ein Preisschild von 40 Millionen Euro, das die Bergamo-Verantwortlichen dem Linksfuß für diesen Sommer umgehängt haben sollen.

Neben dem FC Bayern sollen auch Manchester City und Juventus Turin Interesse an Gosens haben, der bereits seit 2017 das Trikot von Atalanta trägt.

Vor allem in Zeiten der Coronavirus-Pandemie wäre der starke Linksfuß, der in Emmerich am Rhein in Nordrhein-Westfalen geboren wurde, nicht gerade ein Schnäppchen, die namhafte Konkurrenz dürfte den Preis zudem auch nicht drücken. Für Upamecano mussten die Münchner tief in die Tasche greifen, Alaba und Boateng werden aufgrund auslaufender Verträge ohne Gegenwert gehen - das alles spricht nicht gerade für einen Gosens-Transfer.

Ob Salihamidzic und Co. bereit sind, im Rennen um die Dienste von Gosens den nächsten Schritt zu gehen oder doch eine kostengünstigere Alternative als reiner Backup-Spieler anvisiert wird, müssen die kommenden Wochen zeigen.

Titelfoto: Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0