Wildert der FC Bayern in der Liga? Gladbach-Star offenbar im München-Visier

Mönchengladbach - Das wäre ein herber Verlust für die Fohlen! Florian Neuhaus (23) will Borussia Mönchengladbach bereits im Sommer verlassen.

Florian Neuhaus (23) erzielte am 7. Oktober 2020 beim 3:3 gegen die Türkei sein erstes Länderspieltor für Deutschland.
Florian Neuhaus (23) erzielte am 7. Oktober 2020 beim 3:3 gegen die Türkei sein erstes Länderspieltor für Deutschland.  © Federico Gambarini/dpa

Das will Sky erfahren haben. Dem Artikel zufolge besitzt der deutsche Nationalspieler eine Ausstiegsklausel in Höhe von 39 Millionen Euro in seinem Vertrag, den er 2019 verlängert hat.

So ist er zwar noch bis zum 30. Juni 2024 an den Champions-League-Achtelfinalisten gebunden, könnte das Team von Coach Marco Rose (44) aber bereits in wenigen Monaten verlassen und zu einem internationalen Spitzenklub wechseln.

Dem Vernehmen nach soll der FC Bayern München großes Interesse am zentralen Mittelfeldmann bekunden - und das nicht erst seit der 2:3-Niederlage der Münchner im direkten Duell am vergangenen Freitag, als Neuhaus per Schlenzer das Siegtor erzielte.

Der Deutsche Rekordmeister beobachtet ihn schon lange, weil er herausragende Fähigkeiten hat, diese konstant abruft und bei den Fohlen deshalb unumstrittener Stammspieler, Leistungsträger und Strippenzieher ist.

Allerdings hat auch Real Madrid, Gegner von Gladbach in der Gruppenphase der Königsklasse, Neuhaus "intensiv beobachtet". Und es wäre verwunderlich, wenn der geerdet auftretende junge Mann nicht noch bei anderen Top-Klubs auf dem Zettel stehen würde.

Florian Neuhaus (23) hat für Borussia Mönchengladbach in 93 Einsätzen 13 Tore erzielt und 16 Vorlagen gegeben - eine starke Quote!
Florian Neuhaus (23) hat für Borussia Mönchengladbach in 93 Einsätzen 13 Tore erzielt und 16 Vorlagen gegeben - eine starke Quote!  © Marius Becker/dpa

Florian Neuhaus könnte den FC Bayern München mit seinen Fähigkeiten entscheidend verstärken

Florian Neuhaus (23, r.) könnte Borussia Mönchengladbach im Sommer verlassen.
Florian Neuhaus (23, r.) könnte Borussia Mönchengladbach im Sommer verlassen.  © Marius Becker/dpa

Ein Wechsel nach München könnte für alle Seiten sinnvoll sein. Bayern sucht einen neuen zentralen Mittelfeldspieler, weil Javi Martinez (32) vor dem Absprung steht, auch Corentin Tolisso (26) die hohen Erwartungen bislang nicht erfüllen konnte, was auch für Hansi Flicks (55) Wunschspieler Tiago Dantas (20) gilt.

Da auch Angelo Stiller (19) vor dem Absprung (zur TSG 1899 Hoffenheim) steht, bleiben nur noch Joshua Kimmich (25), Leon Goretzka (25), Marc Roca (24) und der offensiv ausgerichtete Jamal Musiala (17) übrig.

Neuhaus hätte mit seinen Qualitäten also gute Chancen, bei den Münchnern regelmäßig zu spielen. Er ahnt Situationen voraus, spielt tödliche Pässe, ist selbst torgefährlich, verfügt über eine feine Technik und viel Ruhe am Ball, macht auch unter Druck wenig Fehler.

Das alles sind Attribute, die ihn für den FCB spannend machen. Hinzukommt seine großartige Statistik. In der laufenden Saison erzielte er in 22 Einsätzen fünf Treffer und gab vier direkte Vorlagen. Indirekt war er sogar noch an deutlich mehr Toren beteiligt. Und genau nach solchen Unterschiedsspielern suchen die Bayern bekanntlich.

Dennoch ist davon auszugehen, dass Gladbach alles tun wird, um das Herz und die Seele der eigenen Mannschaft zu halten und (noch) nicht in diesem Sommer ziehen zu lassen. Doch wenn Neuhaus und die Münchner Ernst machen sollten, wird es für die Fohlen sehr schwer. Denn der dreifache Nationalspieler ist mittlerweile bereit für den nächsten Karriereschritt...

Titelfoto: Marius Becker/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0