Handelfmeter entscheidet! FC Bayern müht sich gegen Augsburg zum Sieg

München - Keine Glanzleistung des FC Bayern München! Der Deutsche Rekordmeister hat die Bundesliga-Partie gegen einen lange Zeit Paroli bietenden FC Augsburg knapp mit 1:0 (0:0) gewonnen.

Augsburgs Torhüter Rafal Gikiewicz (r.) bringt Robert Lewandowski (M.) in Bedrängnis. Der Stürmer muss ausweichen und verpasst die Chance auf einen Torschuss (5. Spielminute).
Augsburgs Torhüter Rafal Gikiewicz (r.) bringt Robert Lewandowski (M.) in Bedrängnis. Der Stürmer muss ausweichen und verpasst die Chance auf einen Torschuss (5. Spielminute).  © Sven Hoppe/dpa

Robert Lewandowski erzielte den entscheidenden Treffer in der mit 75.000 Zuschauern erstmals wieder voll gefüllten Allianz Arena vom Punkt (82. Minute, Elfmeter).

FCB-Trainer Julian Nagelsmann nahm nach der 0:1-Pleite im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League bei Villarreal vier Veränderungen in der Startelf vor. Lucas Hernández (Oberschenkelprellung), Alphonso Davies, Jamal Musiala und Kingsley Coman (alle Bank) mussten für Tanguy Nianzou, Omar Richards, Leon Goretzka und Leroy Sané weichen.

Niklas Süle stand wegen eines "leichten Fiebers" nicht im Kader, wie die Bayern mitteilten.

Nachfolge von Neuer beim FC Bayern? Früchtl liebäugelt auch weiter mit Rolle
FC Bayern München Nachfolge von Neuer beim FC Bayern? Früchtl liebäugelt auch weiter mit Rolle

Bei den Fuggerstädtern rückte Ruben Vargas nach seinem Siegtor gegen Mainz für Mads Pedersen (Corona) in die Anfangsformation.

Zu Beginn hinderten auf beiden Seiten noch einige Ungenauigkeiten den Spielfluss.

Einen verheerenden Fehlpass von Arne Maier konnten die Münchner nicht nutzen. FCA-Keeper Rafal Gikiewicz drängte Robert Lewandowski erfolgreich ab (5.).

Auf der Gegenseite leistete sich Nianzou einen Bock. Seinen Pass auf Upamecano fing André Hahn ab und lief allein auf Manuel Neuer zu. Upamecano spitzelte dem zögerlichen Stürmer die Kugel in höchster Not noch vom Fuß (12.).

Startelf des FC Bayern München

Anfangsformation des FC Augsburg

FC Bayern erhöhte den Druck - Augsburg kann Defensive kaum noch entlasten

Gikiewicz klärt vor Leroy Sané (l.). Die Bayern erhöhten im zweiten Durchgang deutlich den Druck.
Gikiewicz klärt vor Leroy Sané (l.). Die Bayern erhöhten im zweiten Durchgang deutlich den Druck.  © Sven Hoppe/dpa

Die Bayern-Defensive war bei schnellen Vorstößen der Gäste sehr anfällig. Daniel Caligiuri kam so in aussichtsreicher Position an den Ball, allerdings leistete er sich gegen Richards einen Haken zu viel (24.).

Auch wenn die Hausherren deutlich mehr Ballbesitz hatten, konnten sie kaum in die Gefahrenzone vordringen. Augsburg stand gegen den Ball tief und machte die Räume eng. Torchancen waren im ersten Durchgang deshalb absolute Mangelware.

Die Münchner kamen mit Schwung aus der Kabine. Benjamin Pavard flankte butterweich ins Zentrum, wo sich Lewandowski nach oben schraubte und aufs linke Eck köpfte. Gikiewicz machte sich jedoch lang und lenkte den Ball an den Pfosten (47.).

Nach Lewy-Transfer: Barca nimmt nächsten Topstar des FC Bayern ins Visier!
FC Bayern München Nach Lewy-Transfer: Barca nimmt nächsten Topstar des FC Bayern ins Visier!

Der FC Bayern hatte nun viel mehr Zug zum Tor. Doch die Fuggerstädter verdichteten das defensive Zentrum konsequent und ließen kaum etwas zu.

Und auch aus der zweiten Reihe sollte es nicht gelingen. Joshua Kimmich packte den Hammer aus, doch Gikiewicz wehrte den Flatterball mit einer Hand stark ab (63.).

Bitter für Augsburg! Elfmeter erlöst den FC Bayern München

Robert Lewandowski jubelt nach seinem Treffer vom Punkt.
Robert Lewandowski jubelt nach seinem Treffer vom Punkt.  © Sven Hoppe/dpa

Der Druck auf die Augsburger Defensive wurde größer. Doch auch Musialas Schuss im Strafraum verfehlte das Ziel (75.).

Ein Strafstoß erlöste die anlaufenden Münchner schließlich. Reece Oxford berührte das Spielgerät nach einem Lewandowski-Kopfball im Sechzehner mit ausgestreckter Hand - Schiedsrichter Patrick Ittrich entschied nach Videobeweis auf Elfmeter. Der Pole schnappte sich die Kugel und verwandelte sicher (82.).

Dem FC Augsburg gelang es in der Folge nicht, nochmal zu antworten. Und so blieben die drei Punkte in München.

Für den FC Bayern steht als Nächstes das Rückspiel in der Champions League gegen Villarreal in München an (Dienstag, 21 Uhr). Der FC Augsburg empfängt in der Bundesliga Hertha BSC (Samstag, 15.30 Uhr).

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: