Hansi Flicks Wechsel vom FC Bayern zum DFB: Ottmar Hitzfeld ist fassungslos

München - Logischer Schritt oder doch die falsche Entscheidung? Für Ottmar Hitzfeld (72) bleibt der Wechsel von Trainer Hansi Flick (56) vom FC Bayern München zum Deutschen Fußball-Bund (DFB) ein Rätsel.

Logischer Schritt oder doch die falsche Entscheidung? Ottmar Hitzfeld (72) kann die Entscheidung von Hansi Flick nicht wirklich nachvollziehen.
Logischer Schritt oder doch die falsche Entscheidung? Ottmar Hitzfeld (72) kann die Entscheidung von Hansi Flick nicht wirklich nachvollziehen.  © Marius Becker/dpa

"Für mich ist es immer noch ein unfassbarer Entscheid, dass du als Erfolgstrainer von Bayern zum DFB gehst – er hätte bei Bayern über Jahre eine Ikone werden können", sagte Hitzfeld der Schweizer Tageszeitung Blick hinsichtlich Flicks Wahl.

Der 72-Jährige, der den Rekordmeister zwischen 1998 und 2004 sowie 2007/08 trainierte und im Jahr 2001 die Champions League gewann, sagte: "Da blicke ich nicht durch, ehrlich gesagt, ich habe es nie verstanden. Dass Flick nach dem Spiel in Wolfsburg sagte, er gehe und die Führung nichts davon wusste, führte sicher zum Bruch zwischen allen."

Der Deutsche Fußball-Bund hatte am 25. Mai die Verpflichtung Flicks als neuer Bundestrainer der Nationalmannschaft offiziell bekannt gegeben.

Für Ottmar Hitzfeld (72) bleibt der Wechsel von Hansi Flick (56) vom FC Bayern München zum DFB ein Rätsel.
Für Ottmar Hitzfeld (72) bleibt der Wechsel von Hansi Flick (56) vom FC Bayern München zum DFB ein Rätsel.  © Sven Hoppe/dpa-pool/dpa

Der Trainer folgt nach der Europameisterschaft im Sommer auf Joachim Löw (61) und erhält einen Vertrag bis 2024.

Titelfoto: Montage: Marius Becker/dpa, Sven Hoppe/dpa-Pool/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: