Kahn froh über Fan-Rückkehr: "Wichtig, dieses Signal zu setzen"

München - Die Stadion-Rückkehr der Fans ist für Bayern Münchens Vorstandschef Oliver Kahn (52) ein bedeutendes Zeichen in der Corona-Pandemie.

Bayern Münchens Vorstandschef Oliver Kahn (52) freut sich auf Fußball-Spiele vor Zuschauern.
Bayern Münchens Vorstandschef Oliver Kahn (52) freut sich auf Fußball-Spiele vor Zuschauern.  © Sebastian Widmann/Getty Images Europe/ FC Bayern München/dpa

"Ich glaube, dass es schon wichtig ist, dieses Signal in dieser Zeit zu setzen", sagte der frühere Nationaltorwart am Mittwoch bei einer Medienrunde.

"Wir brauchen vernünftige Lösungen, nicht nur jetzt für den Fußball, im Grunde auch in allen Gesellschaftsbereichen."

Nach einem Kabinettsbeschluss sind bei Profispielen in Bayern wieder Zuschauer erlaubt.

Hoeneß spottet über Stuttgarts Ekstase: VfB-Boss Wehrle schießt zurück!
FC Bayern München Hoeneß spottet über Stuttgarts Ekstase: VfB-Boss Wehrle schießt zurück!

Die Obergrenze liegt bei 10.000 Besuchern, die Auslastung der Arenen darf höchstens 25 Prozent betragen.

Die Vorgaben sind in den Bundesländern jedoch unterschiedlich. So hat zum Beispiel Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke angekündigt, juristische Schritte gegen die derzeitigen Zulassungsbeschränkungen für Zuschauer in Nordrhein-Westfalen zu prüfen.

"Man muss natürlich schon verstehen, dass da die Gedanken aufkommen können", räumte Kahn ein. Er selbst verwies auf die gute Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden und der Staatskanzlei.

Oliver Kahn glaubt noch an "eine lange Zeit" von Hasan Salihamidzic beim FC Bayern München

Oliver Kahn (52, r.) und Hasan Salihamidzic (45, l.) nehmen beim FC Bayern München Führungsrollen ein.
Oliver Kahn (52, r.) und Hasan Salihamidzic (45, l.) nehmen beim FC Bayern München Führungsrollen ein.  © Matthias Balk/dpa

Vorstandschef Oliver Kahn will beim FC Bayern noch lange mit seinem Sportvorstand Hasan Salihamidzic (45) zusammenarbeiten.

"Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass Hasan noch eine lange Zeit beim FC Bayern München bleiben wird", sagte Kahn am Mittwoch.

Der Vertrag von Salihamidzic, der 2017 als Sportdirektor angefangen hatte und zum 1. Juli 2020 in den Vorstand berufen worden war, läuft bis ins Jahr 2023.

Zerren um Lewandowski: Barça-Trainer Xavi bestätigt Interesse, Kahn blockt ab
FC Bayern München Zerren um Lewandowski: Barça-Trainer Xavi bestätigt Interesse, Kahn blockt ab

"Ich arbeite jetzt schon eine lange Zeit mit Hasan zusammen", sagte Kahn, der selbst seit Anfang 2020 dem Vorstand des deutschen Fußball-Rekordmeisters angehört.

"Wir arbeiten sehr gut zusammen, es macht unheimlich Spaß." Man habe auch einiges miteinander erlebt, sagte Kahn, der gemeinsam mit Salihamidzic auch lange in München als Profi zusammenspielte.

Salihamidzic und der zum Technischen Direktor beförderte Marco Neppe (35) würden eine sehr gute Arbeit machen, sagte Kahn.

Titelfoto: Sebastian Widmann/Getty Images Europe/ FC Bayern München/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: