Mit teurer Kaufoption! FC Bayern leiht João Cancelo von Man City aus

München - Brazzo hat noch einen eingetütet! Der Transfer des portugiesischen Nationalverteidigers João Cancelo (28) zum FC Bayern München ist perfekt!

Joao Cancelo (28, M.) wirbelt zwischen den Dortmundern Jude Bellingham (19, l.) und Marco Reus (33) in der Champions League.
Joao Cancelo (28, M.) wirbelt zwischen den Dortmundern Jude Bellingham (19, l.) und Marco Reus (33) in der Champions League.  © Tim Goode/PA Wire/dpa

Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister am Dienstag mitteilte, wird der WM-Spieler von Manchester City bis zum Saisonende ausgeliehen. Zudem sicherten sich die Münchner einer Kaufoption. Laut Medienberichten soll diese bei rund 70 Millionen Euro liegen.

Der Vertrag des 28-Jährigen beim englischen Meister läuft noch bis zum 30. Juni 2027. Cancelo ist gleich ein Kandidat für einen Einsatz für das Pokal-Achtelfinale beim FSV Mainz 05 am Mittwoch (20.45 Uhr/ARD und Sky).

"Er passt mit seiner offensiven Spielweise und seiner Dynamik optimal in unser System und mit seiner Mentalität und Erfahrung auch sehr gut zu unserer Mannschaft", sagte Sportvorstand Hasan Salihamidzic (46) laut Mitteilung.

FC Bayern feiert Schützenfest beim Kompany-Debüt, doch es gibt einen Kratzer
FC Bayern München FC Bayern feiert Schützenfest beim Kompany-Debüt, doch es gibt einen Kratzer

Cancelo, der bei City sowohl auf der rechten als auch auf der linken Außenbahn zum Einsatz kam, gilt als ein Wunschkandidat von Trainer Julian Nagelsmann (36).

"Der FC Bayern ist ein großartiger Verein, einer der besten Vereine der Welt, und es ist für mich eine enorme Motivation, nun gemeinsam mit diesen außergewöhnlichen Spielern in einem Team zu stehen", wurde der Portugiese zitiert.

FC Bayern holt Cancelo: Pep-Star zuletzt ohne Einsatz

Yann Sommer (34) kam zuvor von Borussia Mönchengladbach nach München.
Yann Sommer (34) kam zuvor von Borussia Mönchengladbach nach München.  © Hendrik Schmidt/dpa

Nach dem langfristigen Ausfall des Franzosen Lucas Hernández (26) wegen eines Kreuzbandrisses und dem zumindest mittelfristig Fehlen des Marokkaners Noussair Mazraoui (25) wegen einer Entzündung des Herzbeutels nach einern Corona-Infektion kann der FC Bayern eine Verstärkung in der Defensive gut gebrauchen.

Vor allem mit Blick auf das Achtelfinale in der Champions League, wenn die Münchner auf Paris Saint-Germain um Weltmeister Lionel Messi (35) treffen.

Cancelo hatte in den letzten Wochen unter Trainer Pep Guardiola (52) einen schweren Stand. In den letzten Spielen kam er gar nicht mehr zum Einsatz, nachdem er bis zur WM-Pause noch regelmäßig zu den Stammkräften gezählt hatte.

Ungeliebte Rolle, Bank oder sogar Sommerabschied: Hat Kimmich in München noch eine Zukunft?
FC Bayern München Ungeliebte Rolle, Bank oder sogar Sommerabschied: Hat Kimmich in München noch eine Zukunft?

In München könnte die Personalie die Zukunft des formschwachen und wechselwilligen Ex-Weltmeisters Benjamin Pavard (26) beeinflussen. Immer wieder gibt es Spekulationen Pavard, dass der bis 2024 Verteidiger die Münchner im Sommer verlassen könnte.

Auch Pavard selbst macht daraus keinen Hehl. "Vielleicht ist es jetzt an der Zeit. Warum nicht ein neues Land, eine neue Kultur entdecken", sagte der Defensivspezialist vor der WM.

Die Verpflichtung von Cancelo ist der dritte Bayern-Zugang in diesem Winter. Nach der Verletzung von Manuel Neuer (36) hatten die Münchner Torhüter Yann Sommer (34) von Borussia Mönchengladbach geholt. Dazu kam der zuletzt vereinslose Niederländer Daley Blind (32).

Titelfoto: Tim Goode/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: