Niklas Süle beim FC Bayern: Wird Nationalspieler als Schnäppchen verscherbelt?

München - Wie geht es für Niklas Süle (25) beim FC Bayern München weiter? Der Verteidiger hatte beim Rekordmeister zuletzt einen sehr schweren Stand, könnte unter Trainer Julian Nagelsmann (33) jedoch neuen Rückenwind erhalten.

Wie geht es für Niklas Süle (25) beim FC Bayern München weiter? Kann der Nationalspieler unter Trainer Nagelsmann wieder durchstarten?
Wie geht es für Niklas Süle (25) beim FC Bayern München weiter? Kann der Nationalspieler unter Trainer Nagelsmann wieder durchstarten?  © Sven Hoppe/dpa

Der Wechsel an der Seitenlinie der Münchner ist für den Spieler zweifelsohne eine dringend benötigte Chance, doch noch das Ruder herumzureißen und beim FC Bayern glücklich zu werden. Eine Garantie für eine Wende zum Besseren gibt es jedoch nicht.

Hinzu kommt ein weiterer Faktor, der allerdings vor allem den Druck auf den Verein erhöht: Der Vertrag des gebürtigen Frankfurters läuft nach der Saison aus. Der Abwehrspieler wäre somit im kommenden Sommer ablösefrei zu haben, was ihm im Hinblick auf seine Zukunft klar in die Karten spielen würde.

Sollten sich die Seiten nicht auf einen gemeinsamen Weg und folglich eine Vertragsverlängerung einigen können, wäre aus rein finanzieller Sicht ein zeitiger Abschied die beste und womöglich einzige Chance, mit dem Rechtsfuß noch Kasse zu machen. Dass die Kadersituation und die finanziellen Möglichkeiten dies nicht zulassen, steht auf einem anderen Blatt.

FC Bayern erklimmt mit 7:0-Torfestival Tabellenspitze: "Haben einfach Bock"
FC Bayern München FC Bayern erklimmt mit 7:0-Torfestival Tabellenspitze: "Haben einfach Bock"

Süle gilt trotz allem als Verkaufskandidat, Wertschätzung sieht anders aus. Von einer Einigung ist derzeit nicht viel zu spüren.

Wie SportBild nun berichtet, scheint die ganz große Eile dennoch nicht vorzuherrschen. Demnach soll eine endgültige Entscheidung, sollten beide Parteien nicht auf einen Nenner kommen, bis spätestens Weihnachten getroffen werden. Ob sich Süle ein halbes Jahr vor dem Auslaufen seines Kontrakts dann noch verkaufen lässt, ist aber mehr als fraglich.

Neigt sich die Zeit von Niklas Süle (25) beim FC Bayern München unweigerlich dem Ende entgegen?
Neigt sich die Zeit von Niklas Süle (25) beim FC Bayern München unweigerlich dem Ende entgegen?  © Andreas Gebert/Reuters-Pool/dpa

FC Bayern München: Darf Niklas Süle den Verein bereits in diesem Sommer verlassen?

Es könnte allerdings auch alles sehr schnell gehen. Sollte Süle einen Wechselwunsch noch in diesem Sommer äußern, wären die Verantwortlichen angeblich nicht abgeneigt, zeitnah Nägel mit Köpfen zu machen - und das sogar zum Schnäppchenpreis.

Der Nationalspieler, der 2017 für 20 Millionen Euro von der TSG 1899 Hoffenheim zum FC Bayern gewechselt war, dürfte demnach für eine zweistellige Ablösesumme seine Koffer packen. Passende Anfragen sollen jedoch noch keine vorliegen.

In insgesamt 133 Partien stand Süle, den vor allem ein Kreuzbandriss im Oktober 2019 weit zurückgeworfen hatte, für die Münchner bislang auf dem Rasen, erzielte sechs Treffer und bereitete drei Tore vor. Ob noch weitere Spiele folgen werden, müssen die kommenden Wochen zeigen. Abgang oder Vertragsverlängerung? Möglich scheint derzeit alles!

Titelfoto: Sven Hoppe/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: