Rafinha für Bayern-Zeit verspottet: Für Meisterschaftsfoto lässt er sich Besonderes einfallen

Rio de Janeiro (Brasilien) - Der ehemalige Bundesliga-Profi Rafinha (34) hat mit Humor auf Scherze über sein Reservistendasein während seiner Zeit beim FC Bayern München reagiert.

Die Spieler von Flamengo jubeln mit der Trophäe über den Gewinn der Meisterschaft. Rafinha (vorne in der Mitte) spielte den Getränkewart.
Die Spieler von Flamengo jubeln mit der Trophäe über den Gewinn der Meisterschaft. Rafinha (vorne in der Mitte) spielte den Getränkewart.  © Leo Correa/AP/dpa

Zum Mannschaftsfoto von Flamengo nach dem Gewinn der Meisterschaft des Bundesstaates Rio de Janeiro im legendären Maracanã-Stadion am Mittwochabend erschien der Ex-Münchner mit der Tasche und der Kühlbox eines Herstellers isotonischer Getränke. Seinen Mannschaftskollegen warf er Flaschen mit dem Getränk zu. 

In den Tagen vor dem Finale, das Flamengo mit 1:0 gegen Lokalrivale Fluminense gewann, war Rafinha immer wieder aufgezogen worden.

Seine herausragende Qualität bei den Bayern habe darin bestanden, zur Stelle zu sein, wenn Kollegen eine Erfrischung brauchten, hieß es. 

"Champions League, Club-Weltmeisterschaft und Copa Libertadores, alles auf der Bank? Ihr liegt falsch", legte der Brasilianer auf Instagram am frühen Donnerstag nach. 

"Wollt ihr einen Schluck Trauben-Gatorade?", fragte er und trank einen Schluck Wein.

Rafinhas Zeit beim FC Bayern München

Rafinha war in seinen acht Jahren in München ein verlässlicher Rollenspieler, musste aber auch oft auf der Ersatzbank Platz nehmen. Unter Trainer Pep Guardiola, der Philipp Lahm ins Mittelfeld zog, galt der Außenverteidiger sogar als Stammspieler. 

Als er im vergangenen Jahr beim FC Bayern keinen Vertrag mehr bekam, wechselte er in seine Heimat zu Flamengo.

Titelfoto: Leo Correa/AP/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0