Polens Präsident verleiht Bayern-Star Lewandowski das Komturkreuz: "Unser Volksheld"

Warschau/München - Polens Präsident Andrzej Duda (48) hat Weltfußballer Robert Lewandowski (32) geehrt.

Weltfußballer Robert Lewandowski (32) darf sich über eine der höchsten zivilen Auszeichnungen Polens freuen. (Archiv)
Weltfußballer Robert Lewandowski (32) darf sich über eine der höchsten zivilen Auszeichnungen Polens freuen. (Archiv)  © Nikku/XinHua/dpa

Der 32 Jahre alte Stürmer des FC Bayern München, der derzeit überragend agiert, erhielt am Montag im Warschauer Präsidentenpalast das Komturkreuz des Ordens Polonia Restituta. Es ist eine der höchsten zivilen Auszeichnungen in Polen.

"Man kann durchaus sagen, dass Sie unser Volksheld sind - nicht nur im sportlichen Sinne dieses Wortes", sagte Duda bei der Verleihung.

Lewandowski erhalte die Auszeichnung für seine "herausragenden sportlichen Leistungen" und die internationale Image-Förderung Polens, hieß es in dem Beschluss des polnischen Präsidenten.

Lewandowski, Kapitän von Polens Fußball-Nationalmannschaft, ist in der Bundesliga weiter auf Rekordjagd. Mit 35 Saisontoren rückt er der Rekordmarke von 40 Treffern von Gerd Müller immer näher.

Titelfoto: Nikku/XinHua/dpa

Mehr zum Thema FC Bayern München: