DFB-Pokal: Carl Zeiss Jena bekommt Abendspiel gegen Bundesligist VfL Wolfsburg!

Jena - Mit einem Sieg im Finale gegen den ZFC Meuselwitz (1:0) gewann der FC Carl Zeiss Jena Ende Mai den Thüringenpokal und löste gleichzeitig das Ticket für den DFB-Pokal. Nun wurde die Erstrundenbegegnung der Blau-Gelb-Weißen gegen Bundesligist VfL Wolfsburg terminiert.

Mit den eigenen Fans im Rücken wollen die Thüringer Wolfsburgs Neu-Trainer Niko Kovac (50) das Pflichtspiel-Debüt vermiesen.
Mit den eigenen Fans im Rücken wollen die Thüringer Wolfsburgs Neu-Trainer Niko Kovac (50) das Pflichtspiel-Debüt vermiesen.  © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Das Spiel des Regionalligisten gegen die Wölfe wird am 30. Juli um 18 Uhr angepfiffen, wie der Deutsche Fußball-Bund am heutigen Mittwoch mitteilte.

Zu sehen sein wird die David-gegen-Goliath-Begegnung wie gewohnt bei Sky Sport - live und in voller Länge, so der DFB.

Mit der zeitgenauen Ansetzung kann die Planung im Paradies nun beginnen. Die Vorfreude, den Champions-League-Teilnehmer der vergangenen Saison in den Kernbergen empfangen zu können, freut die Verantwortlichen: "Das ist ein cooles Los. Das wird ein hartes Brett", erklärte der FCC-Sportdirektor Tobias Werner (36) nach der Auslosung.

DFB ermittelt: VfL-Profis nach Last-Minute-Sieg von Jena-Fans beleidigt und bedrängt
FC Carl Zeiss Jena DFB ermittelt: VfL-Profis nach Last-Minute-Sieg von Jena-Fans beleidigt und bedrängt

Trotz der auf dem Papier klaren Ausgangsposition will der dreimalige DDR-Meister einen harten Pokal-Fight liefern. "Wir freuen uns nun auf ein tolles Spiel und rechnen uns im heimischen Ernst-Abbe-Sportfeld natürlich auch eine Minimalchance aus", lautete die kleine Kampfansage Werners.

Dass der FCC höherklassigen Mannschaften das Leben schwer machen kann, zeigt die Pokalhistorie der Thüringer. Im vergangenen Jahr verloren die Jenaer erst im Elfmeterschießen mit 2:4 gegen den 1. FC Köln. In der Saison 2007/08 stürmte Carl Zeiss sogar bis in Halbfinale und wurde erst dort von Borussia Dortmund (0:3) gestoppt.

Die kompletten Ansetzungen für Runde eins der DFB Pokal-Saison 2022/23:

Bis zum Pokalkracher gegen die Wölfe geht es für Jena aber erst mal darum, eine Mannschaft zu formen. Nach mehr als 13 Abgängen steht ein kompletter Umbruch in den Kernbergen an.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema FC Carl Zeiss Jena: