Fällt das Jena-Spiel ins Wasser? Nächster Corona-Fall bei Gegner Energie Cottbus

Cottbus/Jena - Das für kommenden Mittwoch (22.09.) geplante Fußballspiel in der Regionalliga Nordost zwischen dem FC Carl Zeiss Jena und Energie Cottbus scheint nicht wie geplant stattfinden zu können.

Maximilian Oesterhelweg (31) und der FC Carl Zeiss Jena müssen zittern. Nach einem weiteren Corona-Fall bei Energie Cottbus, droht das für kommenden Mittwoch geplante Spiel auszufallen.
Maximilian Oesterhelweg (31) und der FC Carl Zeiss Jena müssen zittern. Nach einem weiteren Corona-Fall bei Energie Cottbus, droht das für kommenden Mittwoch geplante Spiel auszufallen.  © Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Grund dafür ist das Coronavirus. Wie die Cottbuser in einer Pressemitteilung erklärten, wurde bei einem weiteren Spieler eine Infektion nachgewiesen.

Ob und wie viele Spieler sich nun in Quarantäne begeben müssen, ist derzeit noch nicht bekannt. Hauptproblem sind dabei die unterschiedlichen Wohnsitze der Regionalliga-Kicker, schreibt Energie.

Aufgrund dieser Hiobsbotschaft droht den Brandenburgern die nächste Spielabsage.

Corona-Fälle! Jena-Spiel gegen Cottbus fällt aus
FC Carl Zeiss Jena Corona-Fälle! Jena-Spiel gegen Cottbus fällt aus

"Momentan muss davon ausgegangen werden, dass auch das nächste Spiel des FC Energie in der Regionalliga Nordost unter Umständen nicht wie geplant stattfinden kann", teilte der Verein mit.

In der vergangenen Woche waren bereits zwei Spieler positiv auf das Virus getestet worden. Das Spiel bei Lok Leipzig musste abgesagt werden.

Sofern die Absage ausbleibt und das Team antreten darf, würde Energie Cottbus nächste Woche Mittwoch (19 Uhr) in Thüringen gegen den FC Carl Zeiss Jena antreten.

Titelfoto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema FC Carl Zeiss Jena: