Jena schließt weitere Transfers nicht aus: "Wir behalten die Entwicklungen im Auge"

Jena - Der FC Carl Zeiss Jena startete am Dienstagnachmittag in die Saisonvorbereitung. Mit von der Partie waren auch die bisherigen fünf Neuzugänge. Weitere neue Gesichter sind aufseiten des Thüringer Fußball-Regionalligisten nicht ausgeschlossen.

Man wolle in der "heißen Phase" am Transfermarkt einen kühlen Kopf bewahren, meinte Jenas Trainer Andreas Patz (38). (Archivbild)
Man wolle in der "heißen Phase" am Transfermarkt einen kühlen Kopf bewahren, meinte Jenas Trainer Andreas Patz (38). (Archivbild)  © picture point/Sven Sonntag

Wie der Verein mitteilte, standen am Dienstag insgesamt 18 Spieler auf dem Platz. Darunter mit Torwart Kevin Kunz (30), Offensivkraft Jonathan Muiomo (23), Mittelfeldspieler Lukas Lämmel (24) sowie den Stürmern Takero Itoi (24) und Pasqual Verkamp (24) die bisher eingetüteten fünf Neuzugänge.

Zudem absolvierte Max Brandt (21) laut FCC-Angaben ein Probetraining. Der 21-jährige Mittelfeldspieler wurde bei Bundesligist VfL Wolfsburg ausgebildet und war zuletzt für die Zweitvertretung des FC St. Pauli in der Regionalliga Nord im Einsatz.

Fest zum Regionalliga-Kader gehören in Zukunft auch die Jenaer Eigengewächse Maximus Babke (18, Torwart), Max Grimm (18, Stürmer), Dervis Erkan (19, Mittelfeld) und Elias Rosner (19, Mittelfeld).

Bittere Last-Minute-Pleite! Jena fliegt nach großem Kampf gegen Wolfsburg aus dem Pokal
FC Carl Zeiss Jena Bittere Last-Minute-Pleite! Jena fliegt nach großem Kampf gegen Wolfsburg aus dem Pokal

Weitere neue Gesichter könnten nach Angaben des Klubs beim Trainingslager in Niedersachsen in der nächsten Woche auftauchen. Noch sei die Kaderplanung nicht abgeschlossen, hieß es.

"Wir wollen in der noch kommenden, heißen Phase am Transfermarkt kühlen Kopf bewahren und behalten die Entwicklungen im Auge", sagte FCC-Trainer Andreas Patz (38) laut Klubangaben.

In der vergangenen Woche ging es bei den Blau-Gelb-Weißen fast schon Schlag auf Schlag zu. Drei der bislang fünf Neuzugänge wurden am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag offiziell gemacht.

Titelfoto: Picture Point/Sven Sonntag/Montage

Mehr zum Thema FC Carl Zeiss Jena: