Drittliga-Schlusslicht Jena muss um Stadionbau bangen

Jena - Fußball-Drittliga-Schlusslicht FC Carl Zeiss Jena muss um den geplanten Stadion-Neubau bangen.
So sollte das neue Stadion aussehen.
So sollte das neue Stadion aussehen.  © Screenshot/twitter/fccarlzeissjena

Wie die "Thüringer Landeszeitung" (Montag) berichtet, bringen die Grünen zur nächsten Stadtratssitzung einen Beschlussantrag ein, der den Bau vorerst auf Eis legen soll. 

Demnach soll der Oberbürgermeister beauftragt werden, Verhandlungen mit den am Projekt Fußballarena beteiligten Unternehmen aufzunehmen, um den Stadionbau auszusetzen. 

Das Betreiberkonzept solle zunächst in Bezug auf Beeinträchtigungen durch die Corona-Pandemie überprüft werden.

Dass diese Idee eine Mehrheit im Stadtrat findet, gilt jedoch als unwahrscheinlich. Das 50-Millionen-Euro-Projekt erfährt bei den anderen Parteien breite Zustimmung. Es wurde im März nach jahrelangen Planungen vertraglich besiegelt.

Für den Traditionsclub wäre ein abgesagter Stadionbau ein enormer Rückschlag. 

Die Jenaer stehen nach dem 30. Spieltag und der 1:2-Niederlage beim nach Kaiserslautern verlegten Heimspiel gegen die Pfälzer abgeschlagen auf dem letzten Platz. Zum Nichtabstiegsplatz sind es 18 Zähler.

Titelfoto: Screenshot/twitter/fccarlzeissjena

Mehr zum Thema FC Carl Zeiss Jena:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0