Aue dreht nach der Pause auf: Klarer Sieg im ersten Testspiel gegen Eintracht Bamberg

Aue - Der FC Erzgebirge Aue ist mit einem Sieg gegen Bayernligist (5. Liga) Eintracht Bamberg in die Vorbereitungsspiele gestartet. Auf Platz zwei des Erzgebirgsstadions gewann der Zweitligist 5:0 (1:0).

Bamberger Kicker Timo Strohmer im Zweikampf mit Tom Baumgart (23) vom FCE.
Bamberger Kicker Timo Strohmer im Zweikampf mit Tom Baumgart (23) vom FCE.  © picture point/Sven Sonntag

Um sich einen besseren Überblick zu verschaffen hatte FCE-Coach Alexey Shpilevski eine Position auf dem Hügel nahe der Geschäftstelle gewählt. Damit befand er sich gute 25 Meter vom Spielfeld entfernt, überhören ließen sich seine Mannschaftsanweisungen aber mitnichten.

Lautstark dirigierte Shpilevski die Veilchen-Elf, forderte, kritisierte - oder klatschte Beifall. Den gab es im ersten Durchgang als Jan Hochscheidt einen abgeblockten Ball verwertete (13.).

Videobeweis entscheidet: FCE punktet gegen Pauli
FC Erzgebirge Aue Videobeweis entscheidet: FCE punktet gegen Pauli

Aue hatte wie erwartet mehr Anteile als der Fünftligist, spielte das Ganze aber oftmals schlampig aus, was Shpilevski entsprechend kritisch kommentierte. Aue hatte die Partie auch nach dem Seitenwechsel im Griff.

Dimitrij Nazarov (61./63.) und Antonio Jonjic (74.), Ben Zolinski (77.) sorgten für einen standesgemäßen Endstand.

Startaufstellungen des FC Erzgebirge Aue gegen den FC Eintracht Bamberg 2010

Die nächsten Testspiele absolviert der FCE am Sonnabend im Rahmen eines Blitzturniers in Auerbach gegen die Regionalligisten Greuther Fürth II (14.30 Uhr) und VfB Auerbach (15.30 Uhr).

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue: