Neue Wege bei Aue: Online-Sprechstunde mit den FCE-Bossen

Aue - Transparenz, Offenheit und Nähe zu den Fans: Der FC Erzgebirge beschreitet dahingehend neue Wege. Einmal monatlich wollen sich Präsident Helge Leonhardt und Geschäftsführer Michael Voigt künftig in einer Online-Sprechstunde Fragen der Mitglieder und der Veilchen-Anhänger stellen.

FCE-Boss Helge Leonhardt spricht zu den Fans - in normalen Zeiten konnte er das auch im Stadion machen.
FCE-Boss Helge Leonhardt spricht zu den Fans - in normalen Zeiten konnte er das auch im Stadion machen.  © picture point/Sven Sonntag

Entstanden ist die Idee während und wegen der Corona-Pause. In dieser Zeit war der Verein zwangsläufig fast abgeschottet, damals drang nicht viel nach außen. Das sorgte zwar für keinerlei Kritik, dafür hatten alle Verständnis, aber der FCE will aus diesen Wochen heraus die Chance nutzen, um Themen mit den Fans zu besprechen.

"Bei der Online-Sprechstunde können wir sicherlich immer einige Ergebnisse präsentieren. Da können wir auf gewisse Fragen antworten, nicht unbedingt was Kaderfragen und potenzielle Namen angeht, aber alles andere schon. Das wollen wir auf alle Fälle durchführen, solange wir uns nicht alle zusammen im Stadion treffen können", sagt Geschäftsführer Michael Voigt.

"Fragen zum Verein, Fragen, wie die Aussichten sind oder vielleicht können Fans Ideen mit einbringen, was anders gemacht werden könnte. Viele haben sich vielleicht auch Sorgen und Gedanken gemacht, wie es bei uns weitergeht. Mit der Videobotschaft wollen wir, soweit es geht, alle auf dem Laufenden halten und gewisse Aussichten für die Zukunft geben", so Voigt.

Helge Leonhardt (l.) und Michael Voigt wollen mit den Fans jetzt online kommunizieren.
Helge Leonhardt (l.) und Michael Voigt wollen mit den Fans jetzt online kommunizieren.  © picture point/Sven Sonntag

In der Vorwoche traten Leonhardt und Voigt erstmal vor die Kameras und gaben einen Einblick auf das, was gerade im Verein passiert. Beide schauten auch nochmal zurück auf eine Zeit, die keiner bisher in dieser Art erlebt hat.

Die zweite Sprechstunde will der FC Erzgebirge rechtzeitig ankündigen. Die Fragen können dann per E-Mai an den Verein gesendet werden. Die Sprechstunde wird live auf Facebook laufen, auch in der Kommentarspalte des Netzwerkes können Fragen gestellt werden.

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0