Aue-Spieler Gonther vor Sachsenderby: "Es geht um mehr als drei Punkte"

Aue - Der FC Erzgebirge Aue will sich mit Anstand und einem Erfolgserlebnis verabschieden. Die Begegnung bei Dynamo Dresden könnte das letzte Sachsenderby zwischen beiden für längere Zeit sein.

Sören Gonther (35) - spielt er am Sonntag letztmals im Trikot des FC Erzgebirge?
Sören Gonther (35) - spielt er am Sonntag letztmals im Trikot des FC Erzgebirge?  © picture point/Sven Sonntag

"Es geht in diesem Spiel um noch mehr als drei Punkte. Wir können in dem einen Spiel zwar nichts mehr gutmachen, was in diesem Jahr passiert ist, aber gerade im Hinblick auf das nächste Jahr kann man sich mit einem Erfolgserlebnis aus der Saison verabschieden, was auch Balsam auf die Fan-Seele wäre", sagt Sören Gonther (35), der möglicherweise seine letzte Partie im FCE-Trikot bestreiten wird.

Die immer länger werdende Liste von Ausfällen - neu hinzugekommen ist Dirk Carlson (24) mit der Gehirnerschütterung aus dem Bremen-Spiel - will Trainer und Sportdirektor Pavel Dotchev (56) nicht als Ausrede gelten lassen.

"Wir wollen da hinfahren und endlich einen Sieg holen", so Dotchev, der letztmalig auf der Bank sitzen wird.

Nach Derbysieg: Aue-Kapitän Nazarov stichelt gegen Dynamo Dresden
FC Erzgebirge Aue Nach Derbysieg: Aue-Kapitän Nazarov stichelt gegen Dynamo Dresden

"Wir müssen Männer sein, wir müssen Profis sein und wir müssen am Sonntag, 15.30 Uhr, auf dem Platz eine Einheit sein", fordert er.

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue: