DDR-Rekordmeister schnappt sich Ex-Aue-Profi Sebastian Hertner!

Berlin - Der BFC Dynamo rüstet weiter auf! Der DDR-Rekordmeister sicherte sich die Dienste von Sebastian Hertner (30), der von Türkgücü München aus der 3. Liga kommt.

Sebastian Hertner (30) lief von 2015 bis 2018 für den FC Erzgebirge Aue auf, stieg je einmal auf und ab, hielt zweimal die Klasse in der 2. Bundesliga.
Sebastian Hertner (30) lief von 2015 bis 2018 für den FC Erzgebirge Aue auf, stieg je einmal auf und ab, hielt zweimal die Klasse in der 2. Bundesliga.  © picture point/Sven Sonntag

Das gab der Tabellenführer der Regionalliga Nordost am Sonntag bekannt. Der frühere Profi des FC Erzgebirge Aue dürfte den Konkurrenzkampf auf der linken Seite erhöhen und die Hohenschönhausener mit seiner Dynamik, Einsatzfreude und Laufbereitschaft verstärken.

Schließlich hatten seine Qualitäten zur Folge, dass er 95-mal (vier Vorlagen) in der 2. Bundesliga auflief und 122-mal (drei Tore, drei Assists) in der 3. Liga. Nach seiner Ausbildung beim VfB Stuttgart stand er unter anderem für den TSV 1860 München, SV Darmstadt 98 und VfB Lübeck unter Vertrag.

Die meisten Spiele absolvierte er allerdings für Aue. Zwischen Januar 2015 und Ende Juni 2018 kam er stolze 105-mal (ein Treffer, sechs Vorlagen) für die Veilchen zum Einsatz.

Dotchev ist wieder Aue-Trainer! Er soll den FCE in der 3. Liga halten
FC Erzgebirge Aue Dotchev ist wieder Aue-Trainer! Er soll den FCE in der 3. Liga halten

Direkt in seinem ersten Halbjahr stieg er aus der 2. in die 3. Liga ab. Doch als Stammkraft gelang ihm in der Folgesaison der direkte Wiederaufstieg. In Deutschlands Fußball-Unterhaus war er dann ebenfalls gesetzt. Nachdem er anschließend mit dem FCE zweimal in Folge den Klassenerhalt geschafft hatte, zog er im Sommer 2018 zu den Löwen weiter.

Nun ist der frühere deutsche Junioren-Nationalspieler erstmals in seiner Karriere in Berlin gelandet. Seine Verpflichtung ist dabei auch ein Ausrufezeichen von Dynamo an die Konkurrenz. Denn bei dieser guten Mischung aus Erfahrung, individueller Klasse, Offensivpower, Defensivstärke und Geschwindigkeit dürfte es schwer werden, den Traditionsverein noch von der Spitze zu verdrängen.

Sebastian Hertner wechselt von Türkgücü München zum BFC Dynamo

Sebastian Hertner ist einer von vielen erfahrenen Ex-Profis in Reihen des BFC Dynamo

Sebastian Hertner (30, r.) stieg in der Vorsaison mit dem VfB Lübeck aus der 3. Liga ab.
Sebastian Hertner (30, r.) stieg in der Vorsaison mit dem VfB Lübeck aus der 3. Liga ab.  © Lutz Hentschel

Schließlich nahm der BFC erst vor wenigen Monaten auch Andreas Wiegel (30) Vertrag, einen weiteren früheren Auer Akteur. Mit Michael Blum (32, ehemals Chemnitzer FC), Sturmriese Christian Beck (33), Matthias Steinborn (32) Marcel Stutter (33), Niklas Brandt (30) und Stammkeeper Dmitri Stajila (30) verfügt Dynamo über viele ehemalige Profis.

Dazu gibt es mit Joey Breitfeld (25), Justin Möbius (24), Kapitän Andreas Pollasch (28), Alexander Siebeck (28), Marvin Kleihs (27) oder Darryl Geurts (27) aber auch viele Kicker im besten Fußballer-Alter und Talente wie Ex-CFC-Stürmer Pelle Hoppe (22).

Das zeigt: Die Mischung stimmt und die Mannschaft ist auch in der Breite für Viertliga-Verhältnisse exzellent besetzt.

Aue-Neuzugänge im Check: Wer war eine Verstärkung?
FC Erzgebirge Aue Aue-Neuzugänge im Check: Wer war eine Verstärkung?

Doch weil die Tabelle im oberen Drittel aufgrund der unterschiedlichen Anzahl absolvierter Spiele schief ist, dürfte die restliche Rückrunde spannend werden.

Schließlich wollen neben Dynamo auch der FC Energie Cottbus, Berliner Athletik Klub 07, 1. FC Lok Leipzig, FC Carl Zeiss Jena, CFC, VSG Altglienicke und der SV Babelsberg 03 ihre (Rest-)Chance nutzen. Hertner könnte mit seiner Routine einiges dazu beitragen, dass sein neues Team ganz oben bleibt und in den Aufstiegs-Entscheidungspartien antreten darf...

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue: