Aue-Coach Dirk Schuster nach Pauli-Pleite: "Da fällt mir relativ wenig zu ein"

Aue - Mit zwei Freistößen aus dem Halbfeld erwischte der FC St. Pauli die Elf von FCE-Coach Dirk Schuster (53) auf dem falschen Fuß.

Aue-Coach Dirk Schuster (53) war nach der schwachen Leistung seiner Mannschaft am Samstag bedient.
Aue-Coach Dirk Schuster (53) war nach der schwachen Leistung seiner Mannschaft am Samstag bedient.  © DPA/Robert Michael

Freistoß Rodrigo Zalazar (21), Luca-Milan Zander (25) allein auf weiter Flur, Tor. So sah es in der ersten und der ersten Spielminute aus.

"Beim 0:3 ist es die identische Standardsituation wie vorm 0:1. Da fällt mir relativ wenig zu ein, wie man das noch in irgendeiner Form besprechen kann, wenn es dann wieder so passiert", kritisiert Schuster.

iesmal hatte Leart Paqarada Zander gesucht und gefunden. Zeigt Martin Männel (33) in seinem Jubiläumsspiel nicht mehrere starke Paraden, steht es zum Schluss gut und gerne 1:5.

Schuster: "Wir haben kein Waterloo erlitten und den Ehrentreffer gemacht. Mehr hatten wir nicht verdient. Pauli war besser, Punkt."

Titelfoto: DPA/Robert Michael

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0