Erzgebirge Aue: Duell der Aufstiegstrainer Schuster gegen Baumgart

Aue - Im Sommer 2013 stieg FCE-Coach Dirk Schuster (53) mit Darmstadt 98 sportlich in die Regionalliga ab. Nur durch die Insolvenz von Kickers Offenbach hielten die Südhessen damals die 3. Liga und legten binnen der nächsten zwei Jahre einen Durchmarsch bis in die 1. Liga hin. Ein Fußballmärchen, das der Gegner am Sonntag, der SC Paderborn, von 2017 bis 2019 erlebte.

Coach Steffen Baumgart (49) schaffte in den Spielzeiten 2017/18 und 2018/19 mit dem SC Paderborn den Durchmarsch von der 3. Liga in die Bundesliga, stieg in der vergangenen Serie mit den Ostwestfalen aber gleich wieder ab.
Coach Steffen Baumgart (49) schaffte in den Spielzeiten 2017/18 und 2018/19 mit dem SC Paderborn den Durchmarsch von der 3. Liga in die Bundesliga, stieg in der vergangenen Serie mit den Ostwestfalen aber gleich wieder ab.  © imago images/Poolfoto

Sportlich abgestiegen, Klassenerhalt durch verweigerte Lizenz für 1860 München und danach die Auferstehung wie Phoenix aus der Asche. Parallelen, die selbst den erfahrenen Schuster zum Schmunzeln bringen:

"Die Geschichte, die Paderborn geschrieben hat, lässt sich mit der aus Darmstadt vergleichen. Das ist ihnen sehr hoch anzurechnen, wenn man bedenkt, dass sie zuvor fast von der 1. bis in die 4. Liga durchgereicht wurden. Das ist brutal. Aber Steffen Baumgart hat das überragend hinbekommen."

Schuster gilt als Architekt des Darmstädter Erfolgs, wurde 2016 zum "Fußballtrainer des Jahres" gekürt. In Paderborn drückte Baumgart (49) seinen Stempel auf.

"Steffen zolle ich einen riesigen Respekt", so Schuster, dem vor allem zwei Dinge am Gegenüber imponieren:

"Es ist die Art und Weise Fußballspielen zu lassen, aber auch wie er als Typ und Kollege agiert. Sie haben das Personal, die Infrastruktur und den Trainer dazu, nochmal oben anzuklopfen - wenn alles perfekt läuft. Das zeigt, wie schwer die Aufgabe wird."

Fundament für Klassenerhalt ist gelegt

Aues Coach Dirk Schuster (53) führte den SV Darmstadt 98 in den Spielzeiten 2013/14 und 2014/15 von der Dritt- in die Erstklassigkeit.
Aues Coach Dirk Schuster (53) führte den SV Darmstadt 98 in den Spielzeiten 2013/14 und 2014/15 von der Dritt- in die Erstklassigkeit.  © picture point/Sven Sonntag

Dem offensiv geprägten, temposcharfen Spielstil, den Baumgart pflegt, wird der FCE sein Pressing entgegensetzen und auf schnelle Umkehrsituationen lauern.

Damit fuhr Schusters Elf zuletzt selten schlecht. Im Gegenteil: 22 Punkte nach 14 Spielen sind beinahe die halbe Miete für den Klassenerhalt.

Wenngleich Schuster so etwas überhaupt nicht gerne hört:

"Ich mag es nicht an Zahlen, Prozenten oder halben Mieten festmachen. Wir haben ein super Fundament hingelegt, das berechtigte Hoffnungen macht, frühzeitig unser Ziel zu erreichen. Wer meint, wir hätten bereits etwas erreicht, ist auf dem Holzweg!"

Titelfoto: imago images/Poolfoto, Picture Point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0