Aue gegen HSV: Match wird noch im Oktober nachgeholt!

Aue - Wird das abgesagte Zweitliga-Spitzenspiel des FC Erzgebirge Aue beim Hamburger SV schon übernächste Woche ausgetragen oder zur Hängepartie?

Szene von der bislang letzten Partie zwischen dem FCE und dem HSV: Calogero Rizzuto (r.) im Duell mit Jordan Beyer.
Szene von der bislang letzten Partie zwischen dem FCE und dem HSV: Calogero Rizzuto (r.) im Duell mit Jordan Beyer.  © picture point/Sven Sonntag

Die DFL hat mitgeteilt, dass die Entscheidung über den Termin "zeitnah" fallen wird. 

Aber zunächst muss abgewartet werden, wie sich die Corona-Lage bei den Veilchen entwickelt, welche aktuellen Maßnahmen das Gesundheitsamt des Erzgebirgskreises verordnet.

Im Normalfall gilt: Eine abgesagte Partie muss binnen der folgenden neun Tage über die Bühne gehen. Das wäre bis zum 13. Oktober. 

Doch diese Vorgabe greift diesmal nicht, weil die Abstellfrist für die anstehenden Länderspiele erst am 14. Oktober endet. Bei Aue betrifft das Florian Krüger ("U21").

Da das Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim auf den 18. Oktober terminiert ist, greift wiederum die 72-Stunden-Regel der DFL. So könnte frühestens am 21. Oktober gespielt werden.

Anbieten würde sich das Zeitfenster der zweiten DFB-Pokalrunde am 22./23. Dezember, da der HSV und Aue bereits raus sind.

Update, 19.25 Uhr: FC Erzgebirge Aues Spiel beim Hamburger SV wird noch im Oktober nachgeholt

Update: Das ausgefallene Auswärtsspiel beim HSV wird am 21. Oktober (18.30 Uhr) nachgeholt. Das teilte die Deutsche Fußball Liga am Mittwoch mit.

Titelfoto: picture point/Sven Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0