Holt Aue Ersatz für verletzten Riese? Klub-Boss Leonhardt hat eine klare Meinung

Aue - Es war ein herber Verlust für den FC Erzgebirge Aue: Philipp Riese hat sich am Sonnabend im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf (0:3) einen Wadenbeinbruch zugezogen (TAG24 berichtete). Der defensive Mittelfeldspieler droht mehrere Wochen auszufallen.

Das tat schon beim Hinschauen weh: Philipp Riese hält sich nach einem rüden Foul des Düsseldorfers Felix Klaus die linke Wade - Knochen gebrochen!
Das tat schon beim Hinschauen weh: Philipp Riese hält sich nach einem rüden Foul des Düsseldorfers Felix Klaus die linke Wade - Knochen gebrochen!  © imago images/Eibner

Wie reagiert der FCE auf den Ausfall des lauf- und zweikampfstarken Mittelfeldspielers? Fakt ist: Riese war bei FCE-Trainer Dirk Schuster (53) unumstritten. Von den 46 Zweitliga-Partien unter dem 53-jährigen Fußballlehrer verpasste der Dauerbrenner nur das letztjährige Auswärtsspiel beim VfL Bochum wegen einer Gelbsperre.

Bis 1. Februar könnten die Lila-Weißen auf dem Transfermarkt reagieren. Doch können beziehungsweise wollen sie das aufgrund des coronabedingten Sparkurses?

"Ich habe für die erste Mannschaft einen allgemeinen Investitionsstopp verhängt", stellt Aue-Präsident Helge Leonhardt (62) klar: "Ich erwarte, dass das Trainerteam den Ausfall mit dem vorhandenen Personal auffängt."

Damit sind in erster Linie Louis Samson (25) und Ognjen Gnjatic (29) gemeint. Ersterer kam am Sonnabend kurz vor der Halbzeitpause für Riese, Letzteren verpflichtete Leonhardt im Sommer von Korona Kielce.

Philipp Riese (M.) musste gestützt vom Auer medizinischen Personal vom Feld geführt werden.
Philipp Riese (M.) musste gestützt vom Auer medizinischen Personal vom Feld geführt werden.  © DPA/Robert Michael
FCE-Boss Helge Leonhardt guckte böse - nicht nur wegen des Ergebnisses, sondern auch wegen der harten Gangart der Gäste.
FCE-Boss Helge Leonhardt guckte böse - nicht nur wegen des Ergebnisses, sondern auch wegen der harten Gangart der Gäste.  © Sven Sonntag

Titelfoto: DPA/Robert Michael, Sven Sonntag

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0