Aues erster Torschütze der Saison! Strauß: "Hört sich gut an"

Aue/Würzburg - Der erste Veilchen-Torschütze der Saison heißt John Patrick Strauß! Der 24-Jährige besorgte die 1:0-Führung in Würzburg, zum Schluss hieß es 3:0

John Patrick Strauß (l.) ist genau richtig eingelaufen und wird optimal bedient.
John Patrick Strauß (l.) ist genau richtig eingelaufen und wird optimal bedient.  © dpa/Daniel Karmann

"Das hört sich gut an", strahlte er. "Aber am Ende ist es egal, Hauptsache, wir haben die Punkte."

Strauß hatte schnell erfasst, dass sich Philipp Riese und Florian Krüger nach genau einer Stunde auf der linken Seite durchkombinierten. 

"Ich laufe ja immer die Seite hoch und runter, habe spekuliert, dass die beiden da was Gutes vorbereiten. Dass 'Flo' dann den Ball noch so perfekt vors Tor spielt, war schon genial", freute sich der Außenbahnspieler über seinen Treffer, den zweiten für den FC Erzgebirge Aue überhaupt.

Aue-Boss Leonhardt: "Wer den Trainer infrage stellt, hat den Schuss nicht gehört"
FC Erzgebirge Aue Aue-Boss Leonhardt: "Wer den Trainer infrage stellt, hat den Schuss nicht gehört"

Strauß war lange Zeit so etwas wie ein Edelreservist, kam immer mal rein, machte sein Zeug. Erst nach der Corona-Pause im Frühjahr gehört er zum Stammpersonal. 

Er wurde immer wertvoller und selbstbewusster. "Das stimmt, ich habe mich am Anfang nicht viel getraut. Das hat sich um 180 Grad gedreht. Ich spüre das Vertrauen des Trainers."

John Patrick Strauß (vorne) schiebt locker zum 1:0 für seine Auer ein.
John Patrick Strauß (vorne) schiebt locker zum 1:0 für seine Auer ein.  © dpa/Daniel Karmann

Das hilft mir und ich will immer so gut es geht der Mannschaft helfen", sagte er. Ist das also der beste John Patrick Strauß, seit er in Aue ist? "Ich hoffe, ich werde noch besser", erklärte er lächelnd. 

Titelfoto: dpa/Daniel Karmann

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue: