Schuster sieht viele Fragezeichen! Wen wirft Aue gegen Bochum in die Waagschale?

Aue - Irgendwann würde die hohe körperliche Belastung durch die Corona-Krise unweigerlich ihren Tribut fordern. Auch der FC Erzgebirge ist davor nicht gefeit. Zur Partie am heutigen Mittwoch gegen den VfL Bochum plagt sich Aue mit Personalsorgen herum.

Martin Männel (am Boden) verletzte sich in Hamburg und fällt vorerst aus.
Martin Männel (am Boden) verletzte sich in Hamburg und fällt vorerst aus.  © picture point/Sven Sonntag

"Wir haben einige Wehwehchen aus Hamburg mitgebracht, die für Fragezeichen sorgen", berichtet Dirk Schuster. Auf konkrete Namen wollte der FCE-Coach selbst nicht eingehen - wohl auch, um es dem Gegner nicht gar zu einfach zu machen.

Allerdings dürfte auch bis nach Bochum gedrungen sein, dass sich Martin Männel am Sonntag beim 1:2 am Millerntor schwer an der Schulter verletzt hatte (TAG24 berichtete). Die Saison ist für den Veilchen-Kapitän damit vorzeitig beendet.

Dass Robert Jendrusch ihn in den letzten drei Spielen zwischen den Pfosten vertreten wird, gilt als ausgemacht.

Was der Revierklub ebenfalls registriert haben dürfte, dass Jacob Rasmussen seine fünfte Gelbe sah und gesperrt ist. Der Ex-Bochumer Dominik Wydra stand zuletzt nicht einmal im Kader, genauso wie Marko Mihojevic.

Immerhin kann FCE-Coach Dirk Schuster (l.) heute auf die Erfahrung seines Abwehrstrategen Sören Gonther bauen.
Immerhin kann FCE-Coach Dirk Schuster (l.) heute auf die Erfahrung seines Abwehrstrategen Sören Gonther bauen.  © dpa/Focke Strangmann

Wir werden eine konkurrenzfähige Mannschaft in die Waagschale werfen"

Ersatzkeeper Robert Jendrusch bekommt am Mittwoch seine Chance, soll den verletzten Martin Männel vertreten und den Auer Kasten möglichst sauber halten.
Ersatzkeeper Robert Jendrusch bekommt am Mittwoch seine Chance, soll den verletzten Martin Männel vertreten und den Auer Kasten möglichst sauber halten.  © picture point/Sven Sonntag

Der 24-jährige Bosnier kam seit dem Re-Start überhaupt noch nicht zum Zug, wobei ihn Schuster noch nicht gänzlich abgeschrieben hat: "Marko hat am Montag nach zehntägiger Pause seine erste Laufeinheit absolviert. Nichts wäre mir lieber, als ihn zum Einsatz bringen zu können!"

Unwahrscheinlich, dass dies schon gegen Bochum der Fall sein wird, auch wenn Mihojevic der Abwehr bis zu seinem abrupten Ausscheiden unstrittig Stabilität verlieh und mit Sören Gonther ein verlässliches Verteidiger-Pärchen bildete.

Nun müssen andere in die Bresche springen. "Wir werden eine konkurrenzfähige Mannschaft in die Waagschale werfen", formuliert Schuster entsprechend.

Titelfoto: dpa/Focke Strangmann

Mehr zum Thema FC Erzgebirge Aue:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0