Trainersuche beim FC Hansa erledigt! Er soll Rostock zum Klassenerhalt führen

Rostock - Einen Tag nach der Entlassung von Jens Härtel (53) hat Hansa Rostock bereits einen neuen Cheftrainer gefunden. Patrick Glöckner (45) soll die Hanseaten in der 2. Bundesliga zum Klassenerhalt führen.

Patrick Glöckner (45) ist beim FC Hansa Rostock der neue Mann an der Seitenlinie.
Patrick Glöckner (45) ist beim FC Hansa Rostock der neue Mann an der Seitenlinie.  © Uwe Anspach/dpa

Der 45-Jährige erhält bei der Kogge einen Vertrag bis zum Ende der laufenden Spielzeit 2022/23 mit der Option auf Verlängerung, falls der FC Hansa die Klasse hält.

Glöckner stand zuletzt bei Drittligist SV Waldhof Mannheim unter Vertrag. Zwischen 2020 und 2022 verpasste er den Mannheimern eine offensive Handschrift und landete mit dem SVW im Vorderfeld der Drittliga-Tabelle.

Es reichte jedoch nicht ganz für den großen Coup - den Aufstieg in die 2. Liga.

Hansa-Rostock-Fans beschmieren nach Niederlage gegen Heidenheim Regionalexpress
FC Hansa Rostock Hansa-Rostock-Fans beschmieren nach Niederlage gegen Heidenheim Regionalexpress

Der Sprung in die Zweitklassigkeit ist Glöckner nun auf anderem Wege geglückt.

Der gelernte Mittelfeldspieler wurde im Sommer unter anderem auch schon bei Ostrivale Dynamo Dresden gehandelt. Seine Visitenkarte im Osten abgeben durfte Glöckner auch schon beim Chemnitzer FC.

Mit dem CFC stieg der gebürtige Bonner allerdings 2020 in die Regionalliga ab.

Hansa Rostock trifft beim Debüt von Patrick Glöckner auf den 1. FC Nürnberg

Nach fast vier Jahren endete am Sonntagabend die Amtszeit von Jens Härtel (53) beim FC Hansa Rostock.
Nach fast vier Jahren endete am Sonntagabend die Amtszeit von Jens Härtel (53) beim FC Hansa Rostock.  © Ronny Hartmann/dpa-Zentralbild/dpa

In Rostock findet der 45-Jährige ein dickes Brett vor. Der 12. Tabellenplatz trügt ein wenig. Hansa Rostock hat nur zwei Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz, weil unten im Tabellenkeller alles eng zusammen ist.

Die Hanseaten haben zudem eine Englische Woche, die es in sich hat, vor der Brust, empfangen zunächst am Mittwochabend (18.30 Uhr) den 1. FC Nürnberg daheim, ehe es am Sonnabend zum Aufeinandertreffen mit Eintracht Braunschweig kommt.

Gegen Nürnberg soll bereits die maue Heimbilanz aufpoliert werden. Im Ostseestadion verloren die Rostocker zuletzt dreimal hintereinander, was Härtel letztlich wohl auch zum Verhängnis wurde.

Hansa-Rostock-Legende Jürgen Heinsch gestorben
FC Hansa Rostock Hansa-Rostock-Legende Jürgen Heinsch gestorben

Zudem klagt Torjäger John Verhoek (33) über Ladehemmung.

Während ihm im Vorjahr noch 17 Zweitliga-Treffer gelangen, hat er 2022/23 bisher erst ein Saisontor erzielt.

Titelfoto: Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema FC Hansa Rostock: