Der Nächste muss in Erfurt gehen: Dieter Steiger nicht mehr RWE-Präsident!

Erfurt - Beim FC Rot-Weiß Erfurt kehrt einfach keine Ruhe ein! Dieter Steiger (77), erst im Juli als Präsident des Fußball-Oberligisten gewählt, wurde am Montag gefeuert. Neuer Chef ist laut Mitteilung des Vereins Lars Fuchs (48).

Rot-Weiß Erfurt läuft ins Steigerwaldstadion ein.
Rot-Weiß Erfurt läuft ins Steigerwaldstadion ein.  © imago images/opokupix

Nach dem 1:0 Heimsieg am vergangenen Samstag gegen Inter Leipzig herrscht beim FC Rot-Weiß Erfurt zumindest im fußballerischen Bereich Aufbruchsstimmung. 

Trotzdem dreht sich das Personalkarussell bei den Thüringern munter weiter. Nach dem Hick-Hack um Ex-Cheftrainer Robin Krüger erwischte es jetzt Präsident Dieter Steiger. 

Wie der Verein mitteilte, wurde der 77-Jährige am Montag mit sofortiger Wirkung von all seinen Aufgaben entbunden. Wie kam es zu der Entscheidung?

FC Rot-Weiß Erfurt: Heftige Vorwürfe des Vereins gegen den gefeuerten Präsidenten Dieter Steiger

Nach Darstellung des Vereins hatten sich bereits am vergangenen Freitag Aufsichtsrat und Präsidium (Präsident Steiger und sein Vize Dr. Peter Kästner) zu einer gemeinsamen Sitzung getroffen. Dabei habe Kästner erklärt, dass er mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurücktreten werde. 

Daraufhin legte der Aufsichtsrat Steiger nahe, ebenfalls sein Amt zur Verfügung zu stellen, um für eine grundlegende Neubesetzung des Präsidiums den Weg frei zu machen. Dafür sollte bis zum Montag Bedenkzeit bekommen.

Da Steiger aber nicht reagierte, sah sich der Aufsichtsrat "zum Handeln veranlasst". Heißt konkret:  Der 77-Jährige wurde gefeuert.

Die Vorwürfe lesen sich laut RWE-Mitteilung heftig: 

  • Nichterfüllung gesetzlicher Verpflichtungen
  • Negatives Auftreten im Außenverhältnis
  • Nichtbearbeitung von Anforderungen des Aufsichtsrates (z.B. Nichtbearbeitung von Förderanträgen)
  • Keine weitere Besetzung des Präsidiums
  • Versuch der unlauteren Einflussnahme auf Vereinsgremien

FC Rot-Weiß Erfurt: Lars Fuchs wird Dieter Steigers Nachfolger, die Pläne der neuen Führungsriege

Nach der Entlassung Steigers ernannte der Aufsichtsrat am Montag Lars Fuchs zum neuen Präsidenten. Ines Mummert (49), Markus Hirche (51), Dr. Rolf Hildebrandt (51) und Maik Nottrodt (43) wurden außerdem zu vier weiteren Präsidiumsmitgliedern ernannt.

In einer weiteren Mitteilung der neue Führungriege wurden folgende Schwerpunkte benannt: 

  • Erhalt und Förderung der Nachwuchsakademie (NWA)
  • Eine vollkommene Überarbeitung der Satzung und Stärkung der Mitgliederrechte
  • solides Wirtschaften ohne neue Schulden 
  • Eine deutliche Intensivierung und Professionalisierung der Kommunikationsaktivitäten und der Öffentlichkeitsarbeit des Vereins 

Titelfoto: imago images/opokupix

Mehr zum Thema FC Rot-Weiss Erfurt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0