Schalke 04 am Boden! Knappen kassieren gegen Leverkusen deutliche Pleite

Gelsenkirchen - Die Krise hält an! Der FC Schalke 04 verlor sein Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen deutlich mit 0:3 (0:1) und wartet seit nunmehr 26 (!) Bundesliga-Partien auf einen Sieg.

S04-Coach Manuel Baum kassierte mit seinem Team die nächste Pleite.
S04-Coach Manuel Baum kassierte mit seinem Team die nächste Pleite.  © Guido Kirchner/dpa

Die Leverkusener Treffer in der leeren Veltins-Arena erzielten Malick Thiaw per Eigentor zum 1:0 (10. Minute), Julian Baumgartlinger zum 2:0 (67.) und Patrick Schick zum 3:0 (78.).

Zwischendurch verschoss Schalkes Steven Skrzybski zu allem Überfluss auch noch einen Foulelfmeter (72.).

Die Partie begann schwungvoll. Die Werkself hatte die erste Doppelchance durch Patrick Schick und Leon Bailey, konnte sie aber nicht nutzen (5.).

Schalke 04 mit zwei positiven Corona-Fällen: Was wird aus dem Bundesliga-Nachholer gegen Hertha BSC?
FC Schalke 04 Schalke 04 mit zwei positiven Corona-Fällen: Was wird aus dem Bundesliga-Nachholer gegen Hertha BSC?

Dann jedoch schlugen die Gäste zu - wenn auch auf äußerst zweifelhafte Art und Weise! Bailey brachte eine Ecke von der linken Seite mit viel Schnitt in die Mitte, wo Aleksandar Dragovic seinen Gegenspieler Thiaw in Ringer-Manier festhielt, weshalb dieser per Kopf ins eigene Tor traf (10.). Zur Überraschung vieler zählte der Treffer und Bayer führte mit 1:0!

Und Leverkusen wollte nachlegen. Bailey tauchte frei vor Michael Langer auf, doch der S04-Keeper parierte klasse (11.). Wenig später schoss Schick nach Diaby-Flanke freistehend am Tor vorbei (14.).

Die Knappen standen in dieser Phase gehörig unter Druck und hatten Glück, dass Bayer Chancenwucher betrieb und sie diese bangen Minuten hinter sich bringen konnten. Dann kamen die Gastgeber sogar selbst einmal gefährlich vor den gegnerischen Kasten. Doch ein Treffer von Nassim Boujellab zählte nicht, weil Passgeber Mark Uth zuvor im Abseits gestanden hatte (32.).

Startelf des FC Schalke 04 gegen Bayer 04 Leverkusen

Anfangsformation von Bayer 04 Leverkusen gegen den FC Schalke 04

Julian Baumgartlinger und Patrick Schick legen für Bayer 04 Leverkusen gegen den FC Schalke 04 nach

Schalke und Benjamin Stambouli warten weiter auf den dringend benötigten Befreiungsschlag.
Schalke und Benjamin Stambouli warten weiter auf den dringend benötigten Befreiungsschlag.  © Guido Kirchner/dpa

Davon abgesehen stand vor allem Langer im Fokus. Der musste noch gegen Bailey (36.) sowie Schick (44.) eingreifen und parierte in Abschnitt zwei auch einen Freistoß von Nadiem Amiri (51.) sowie einen Distanzknaller von Baumgartlinger klasse (66.).

Wenig später entschieden die Gäste die Begegnung dann. Einen Eckball von Bailey verlängerte Baumgartlinger am ersten Pfosten per Kopf ins Tor - das hochverdiente 2:0 für die Werkself (67.)!

Doch ein Fehler hätte Schalke beinahe zurückgebracht. Daley Sinkgraven foulte S04-Mittelfeldspieler Suat Serdar im Strafraum, weshalb es zu Recht Elfmeter gab (70.).

Grammozis rechnet mit seinen Schalke-Versagern ab: "Wir waren nicht konkurrenzfähig"
FC Schalke 04 Grammozis rechnet mit seinen Schalke-Versagern ab: "Wir waren nicht konkurrenzfähig"

Den schoss Skrzybski in die linke untere Ecke, in die auch B04-Keeper Lukas Hradecky sprang und das Leder herausragend abwehrte. Auch den anschließenden Kopfball von Benito Raman wehrte der finnische Nationaltorwart ab (72.).

Ein weiterer Nackenschlag und es folgte wenige Minuten später noch einer. Skrzybski verlor in der eigenen Hälfte den Ball, der über Sinkgraven und Amiri bei Schick landete. Diesmal ließ sich der großgewachsene Stürmer die Gelegenheit nicht entgehen und traf zum 3:0 für Bayer (78.).

Anschließend bewahrte Langer sein Team noch mehrfach vor einer höheren Niederlage. Auf der anderen Seite verpasste Uth den Ehrentreffer für nie aufsteckende Hausherren (89.). Für Schalke geht es am kommenden Sonntag (15.30 Uhr) mit dem Auswärtsspiel beim FC Augsburg weiter, während die Werkself am Donnerstag (18.55 Uhr) in der Europa League Slavia Prag empfängt.

Titelfoto: Guido Kirchner/dpa

Mehr zum Thema FC Schalke 04: