Zweitliga-Top-Favorit? Schalke 04 rüstet mit Terodde, Bülter und Latza mächtig auf!

Gelsenkirchen - Bald geht es schon wieder los! Im Schatten der Europameisterschaft 2020 bereiten sich die Zweitligisten auf die neue Saison vor, die bereits am 23. Juli (20.30 Uhr) mit einem Kracher startet: Der FC Schalke 04 empfängt den Hamburger SV.

Die Neuzugänge Marius Bülter (28, l.) und Marvin Pieringer (21, r.) sollen das Angriffsspiel des FC Schalke 04 beleben.
Die Neuzugänge Marius Bülter (28, l.) und Marvin Pieringer (21, r.) sollen das Angriffsspiel des FC Schalke 04 beleben.  © DPA/Tim Rehbein

Für die Knappen dürfte trotz aller wirtschaftlichen Probleme nur der direkte Wiederaufstieg zählen. Das zeichnet sich bereits anhand der Kader-Zusammenstellung ab.

Vom HSV kam ablösefrei Torjäger Simon Terodde (33), der in 253 Zweitliga-Partien 142 Treffer erzielt und 39 weitere vorbereitet hat. Der 1,92 Meter große Sturmhüne dürfte mit seinen herausragenden Fähigkeiten als Zentrumsangreifer gesetzt sein und soll vermutlich auch Führungsaufgaben übernehmen.

Um den Platz an seiner Seite streiten sich mit Matthew Hoppe (20) und Neuzugang Marvin Pieringer (21, FC Würzburger Kickers) zwei talentierte Stürmer, die von Terodde viel lernen können.

Schalke-Fans schießen nach 1:4-Packung gegen ihr Team: "Schämt euch" und "desolate Leistung!"
FC Schalke 04 Schalke-Fans schießen nach 1:4-Packung gegen ihr Team: "Schämt euch" und "desolate Leistung!"

Gefüttert werden sollen sie von Marius Bülter (28), der beim 1. FC Union Berlin trotz seiner Dynamik und Wucht nicht mehr gesetzt war. Bei den Königsblauen dürfte er hingegen die Flügel beackern, passt aufgrund seiner kampfbetonten Spielweise sehr gut zu Schalke und könnte sich sogar zum Publikumsliebling entwickeln. Er könnte auch an der Seite von Terodde agieren und um ihn herum spielen. Hier gibt es viele taktische Variationsmöglichkeiten.

In Normalform wird Bülter den Knappen sportlich auf jeden Fall weiterhelfen. Vielleicht gelingt es Coach Dimitrios Grammozis (42) auch, verunsicherte Kicker wie Benito Raman (26) und Rabbi Matondo (20) wieder in die Spur zu bekommen. Beide wären in guter Verfassung herausragende Zweitliga-Akteure. Ob sie allerdings bleiben, ist noch unklar.

FC Schalke 04 holte gegen Zenit St. Petersburg ein beachtliches torloses Remis

Amine Harit, Ozan Kabak und andere Spieler werden den FC Schalke 04 vermutlich noch verlassen

Die Neuverpflichtungen Victor Palsson (30, v.-l.) und Danny Latza (31, r.) werden im zentralen Mittelfeld wohl die taktgebende Achse bilden.
Die Neuverpflichtungen Victor Palsson (30, v.-l.) und Danny Latza (31, r.) werden im zentralen Mittelfeld wohl die taktgebende Achse bilden.  © dpa/Tim Rehbein/Guido Kirchner

Ebenso wie Amine Harit (24), Ozan Kabak (21), Matija Nastasic (28), Salif Sane (30) und Omar Mascarell (28) werden sie immer wieder mit anderen Vereinen in Verbindung gebracht.

So stehen erstmal die vielen Talente aus der eigenen Knappenschmiede im Fokus. Blendi Idrizi (23), Levent Mercan (20), Can Bozdogan (20), Kerim Calhanoglu (18), Mehmet Aydin (19), Nassim Boujellab (22), Florian Flick (21), Timo Becker (24) und Malick Thiaw (19) haben allesamt die Chance, sich in der ersten Elf festzuspielen.

Im defensiven Mittelfeld dürfte allerdings eine erfahrenere Achse gesetzt sein: Danny Latza (31, kam vom 1. FSV Mainz 05) und Victor Palsson (30, vom SV Darmstadt 98) müssten sich im Normalfall gegen die jungen Wilden behaupten, den Konkurrenzkampf für sich entscheiden und das Spiel aus der Zentrale heraus mit ihrer Erfahrung lenken.

Terodde-Doppelpack! Schalke feiert bei Holstein Kiel klaren Auswärtssieg
FC Schalke 04 Terodde-Doppelpack! Schalke feiert bei Holstein Kiel klaren Auswärtssieg

Auf der linken Seite kommt es zum Duell von Thomas Ouwejan (24, AZ Alkmaar) und Hamza Mendyl (23). Rechts muss sich Reinhold Ranftl (29, LASK) mit Top-Talent Aydin messen.

Spannend wird zu sehen sein, wie die Innenverteidigung nach der Transferperiode aussieht. Momentan hat Grammozis hier mit Kabak und Nastasic zwei Ausnahmeakteure zur Verfügung, die den Verein aber vermutlich noch verlassen werden. Auch Sane ist fraglich. Aktuell spricht bei einer Dreierkette viel für Thiaw, Becker und Marcin Kaminski (29, VfB Stuttgart).

FC Schalke 04 setzt auf eine gute Mischung aus Leitwölfen und jungen Wilden

Schießt er den FC Schalke 04 zum Aufstieg: Mit Simon Terodde (33) haben die Knappen einen Stürmer mit eingebauter Torgarantie geholt.
Schießt er den FC Schalke 04 zum Aufstieg: Mit Simon Terodde (33) haben die Knappen einen Stürmer mit eingebauter Torgarantie geholt.  © DPA/Tim Rehbein

Im Tor will Ralf Fährmann (32) seinen Platz gegen Leih-Rückkehrer Markus Schubert (23) und Michael Langer (36) behaupten.

Auch anhand der Altersangaben wird deutlich: S04 setzt auf eine gesunde Mischung aus Erfahrung und jugendlicher Unbekümmertheit. Dazu werden viele Akteure aus dem eigenen Nachwuchs eine Chance bekommen, die sich in der 2. Bundesliga vermutlich besser behaupten können, als bei einem verunsicherten Erstliga-Letzten.

Zudem haben die Königsblauen mit Terodde, Bülter, Palsson, Kaminski und Latza eine neue Leader-Achse, die frischen Wind in die verunsicherte Mannschaft gebracht hat.

Das war bereits im Testspiel gegen den russischen Meister Zenit St. Petersburg zu sehen. Der trat zwar ohne Nationalspieler wie Artem Dzyuba (32) an, aber mit vielen anderen Top-Leuten.

Dennoch hielt Schalke hinten die Null und hatte vorne einige Chancen. Zwar darf man diese Partie nicht überbewerten, doch es scheint ein neuer Teamgeist bei den Knappen zu herrschen.

Aufgrund der Konkurrenz - besonders der SV Werder Bremen und HSV sind hier zu nennen - geht S04 zwar nicht als alleiniger Meisterschaftsanwärter ins Rennen, zählt aber zweifelsohne zu den Top-Favoriten. Auch wenn sich der Kader noch ein wenig verändern wird: Er bietet Grammozis alle Möglichkeiten, die Rückkehr in die 1. Bundesliga zu packen.

Titelfoto: DPA/Tim Rehbein

Mehr zum Thema FC Schalke 04: