Jetzt ist raus, wer das Training der Schalke-Profis leitet

Gelsenkirchen - Am Sonntag haben sich die Augen von ganz Fußball-Deutschland auf den FC Schalke 04 gerichtet. In einem beispiellosen Personal-Beben wurden fünf Vereinsverantwortliche beurlaubt, darunter Cheftrainer Christian Gross (66), Sportvorstand Jochen Schneider (50) und Sascha Riether (37), Leiter der Lizenzspielerabteilung. Was bleibt nun übrig?

Das Logo des FC Schalke 04 ist an der Geschäftsstelle zu sehen. Düstere Zeiten scheinen es für die Königsblauen zu sein.
Das Logo des FC Schalke 04 ist an der Geschäftsstelle zu sehen. Düstere Zeiten scheinen es für die Königsblauen zu sein.  © Fabian Strauch/dpa

Peter Knäbel (54) trägt seit Sonntag die kommisarische Gesamtverantwortung.

Das Training der Ersten Mannschaft wird am Montag von Euro-Fighter und Vereinslegende Mike Büskens (52) sowie Onur Cinel (35), Trainer-Talent der Schalker Knappenschmiede, geleitet.

Die Vermutung, dass U23-Trainer Torsten Fröhling (54) das Training übernehmen würde, haben sich damit nicht bestätigt.

Schalke hat in dieser Spielzeit bereits mehrere Trainer verschlissen.

Weder David Wagner (49), noch Manuel Baum (41) oder Huub Stevens (67) oder zuletzt Christian Gross konnten das sportliche Ruder für die königsblauen rumreißen.


Schalke 04 verkündet via Twitter, wer das Training der Lizenzspielermannschaft leitet

Nach 23 Spieltagen ist Schalke 04 mit nur einem einzigen Sieg und mageren neun Punkten Schlusslicht der Tabelle der 1. Fußball-Bundesliga.

Titelfoto: Fabian Strauch/dpa

Mehr zum Thema FC Schalke 04:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0