Schalke-Fans schießen nach 1:4-Packung gegen ihr Team: "Schämt euch" und "desolate Leistung!"

Gelsenkirchen - Welch ein Debakel! Der FC Schalke 04 taumelt weiter durch die 2. Bundesliga und kassierte am Samstag eine herbe 1:4-Packung beim weiterhin ungeschlagenen Überraschungstabellenführer SSV Jahn Regensburg. Die Fans waren nach diesem enttäuschenden Auftritt entsprechend wütend.

S04-Coach Dimitrios Grammozis (43) sprach nach dem Debakel Klartext, steht bei den Fans aber selbst im Kreuzfeuer der Kritik.
S04-Coach Dimitrios Grammozis (43) sprach nach dem Debakel Klartext, steht bei den Fans aber selbst im Kreuzfeuer der Kritik.  © dpa/Matthias Balk

Sie ließen ihre negativen Gefühle bei Facebook raus und übten mitunter heftige Kritik an der Mannschaft, die nach dem Kaderumbruch nur auf Rang zwölf steht, vier Punkte aus vier Partien bei einem Torverhältnis von 6:8 geholt hat.

Ein Anhänger schrieb: "Schämt euch...so eine desolate Leistung." Die Niederlage sei auch in dieser Höhe "völlig verdient."

Ein anderer User meinte: "Dem Team fehlt es an allem: Tempo, Schnelligkeit, Aggressivität, Genauigkeit, Spielwitz, Spielfreude, Taktik und, und, und."

Schalker Wahnsinn endet wohl mit Amine Harit! Knappen mit 45 Transfers in diesem Sommer
FC Schalke 04 Schalker Wahnsinn endet wohl mit Amine Harit! Knappen mit 45 Transfers in diesem Sommer

Einer brachte die Schalker Performance kurz und knapp auf den Punkt: "So spielt ein Absteiger." Der nächste Nutzer flüchtete sich in Galgenhumor: "Super Leistung, ich bin sowas von stolz, Wahnsinn. Herzlichen Glückwunsch."

Oder: "Letzte Saison habe ich mich geschämt. Aber das heute war die Krönung von allem! Der Trainer muss raus und fertig."

Das scheint für viele Anhänger das Patentrezept zu sein. Sie fordern in den Kommentaren immer wieder die Entlassung von Dimitrios Grammozis (43). Der Coach wurde nach der Partie selbst sehr deutlich und sagte: "Wir dürfen uns nicht so präsentieren und in der Höhe verlieren."

Fans des FC Schalke 04 machen ihrem Ärger bei Facebook Luft

Schalke-Coach Dimitrios Grammozis: "Wir müssen schnell eine andere Mannschaft werden"

Die Schalker Spieler waren nach der klaren Pleite entsetzt.
Die Schalker Spieler waren nach der klaren Pleite entsetzt.  © dpa/Matthias Balk

Eine Aussage des Übungsleiters ließ tief blicken: "Wir müssen schnell eine Mannschaft werden, nicht nur in der Kabine, sondern auf dem Platz." Offenbar ist nach den vielen Zu- und Abgängen im Sommer noch keine echte Einheit zusammengewachsen.

Das deutete sich bereits in einigen anderen Partien an, wurde in Regensburg aber ganz deutlich. So erklärte auch Grammozis: "Es war zu wenig - und wenn man dann noch drei Standardgegentore kassiert, ist das alles in allem sehr negativ heute."

Der langjährige Bundesliga-Spieler sagte: "Wir haben uns punktemäßig mehr erhofft." Weil das nicht der Fall ist, weht in Gelsenkirchen kurz nach Saisonbeginn schon wieder ein rauer Wind.

Terodde bricht Torrekord: FC Schalke 04 lässt FC Ingolstadt 04 keine Chance!
FC Schalke 04 Terodde bricht Torrekord: FC Schalke 04 lässt FC Ingolstadt 04 keine Chance!

Zeigen die Königsblauen am kommenden Samstag (20.30 Uhr) gegen Fortuna Düsseldorf keine Trotzreaktion, wird es für Grammozis wohl langsam eng.

Denn die individuelle Klasse des Kaders gibt deutlich mehr her. Simon Terodde (33), Marius Bülter (28), Domenick Drexler (31), Rodrigo Zalazar (22) und Ralf Fährmann (32) haben allesamt schon bewiesen, dass sie es besser können.

Das müssen sie auch konstant zeigen, schließlich ist die Stimmung auf Schalke nach den Negativerlebnissen der vergangenen Jahre am Brodeln. Nur Siege könnten für einen Um- und Aufschwung sorgen.

Titelfoto: dpa/Matthias Balk

Mehr zum Thema FC Schalke 04: