Weghorst sei Dank: VfL Wolfsburg wirft Schalke aus dem DFB-Pokal!

Wolfsburg - Umkämpftes Spiel! Der VfL Wolfsburg hat den FC Schalke 04 im DFB-Pokal-Achtelfinale dank Wout Weghorsts goldenem Tor in der 40. Minute mit 1:0 (1:0) geschlagen und ist ins Viertelfinale eingezogen.

Den entscheidenden Tick schneller! Wölfe-Stürmer Wout Weghorst (grätschend) drückt den Elfmeternachschuss vor Matija Nastasic (v.-l.) und an S04-Keeper Ralf Fährmann (r.) vorbei zum 1:0 ins Netz.
Den entscheidenden Tick schneller! Wölfe-Stürmer Wout Weghorst (grätschend) drückt den Elfmeternachschuss vor Matija Nastasic (v.-l.) und an S04-Keeper Ralf Fährmann (r.) vorbei zum 1:0 ins Netz.  © Swen Pförtner/dpa

VfL-Coach Oliver Glasner vertraute in der leeren Volkswagen Arena auf dieselbe Mannschaft, die den SC Freiburg am Sonntag mit 3:0 besiegt hatte.

S04-Trainer Christian Gross nahm nach dem 1:1-Remis beim SV Werder Bremen hingegen zwei Veränderungen vor. Malick Thiaw und Wolfsburgs Leihgabe William begannen für Alessandro Schöpf (Bank) und Ozan Kabak (Wechsel zum FC Liverpool).

Die Gastgeber übernahmen zu Beginn die Spielkontrolle, kamen aber lange Zeit nicht entscheidend durch.

Stattdessen hatten die Knappen die erste gute Chance, doch Wölfe-Keeper Koen Casteels lenkte eine Hereingabe von Amine Harit noch entscheidend ab (14.). Ansonsten neutralisierten sich beide Teams in den ersten 38 Minuten, weshalb sich das kampfbetonte, aber ereignisarme Geschehen hauptsächlich im Mittelfeld abspielte.

Dann gab es kurz vor der Pause aber doch noch den ersten Aufreger. VfL-Mittelfeldmann Xaver Schlager schoss den Ball in Richtung Tor und wurde von William getroffen. Schiedsrichter Felix Zwayer ließ zuerst weiterspielen, bekam dann aber einen entscheidenden Hinweis von Video-Assistent Benjamin Brand und schaute sich die Szene in der Review Area noch einmal an.

Dort erkannte er zu Recht ein Foulspiel und entschied auf Elfmeter für die Hausherren. Weghorst trat an - und scheiterte mit seinem unplatzierten Flachschuss in die rechte Ecke an S04-Keeper Ralf Fährmann, der das Leder aber nur nach vorne abwehren konnte. Dort war der niederländische Sturmtank schneller als Matija Nastasic am Ball und schoss die Kugel ein - 1:0 für den Tabellendritten der Bundesliga (40.)!

Anfangsformation des VfL Wolfsburg gegen den FC Schalke 04

Startelf des FC Schalke 04 für das DFB-Pokal-Spiel beim VfL Wolfsburg

Koen Casteels hält dem VfL Wolfsburg gegen den FC Schalke 04 die Null

Wout Weghorst (vorne) bejubelt seinen spielentscheidenden Treffer für die Wölfe.
Wout Weghorst (vorne) bejubelt seinen spielentscheidenden Treffer für die Wölfe.  © Swen Pförtner/dpa

Die Königsblauen bewiesen jedoch Moral und hatten kurz vor der Pause eine Riesenchance! Sead Kolasinac flankte in den Sechzehner auf Matthew Hoppe, der aber aus zwei Metern am sensationell parierenden VfL-Torhüter Casteels scheiterte (45.)! So blieb es nach dem ersten Abschnitt bei der knappen Wolfsburger 1:0-Führung.

Im zweiten Durchgang hatte Josip Brekalo die erste Chance, konnte Fährmann aus spitzem Winkel jedoch nicht überwinden (50.). Die Hausherren erhöhten die Schlagzahl in dieser Phase deutlich und suchten die vorzeitige Entscheidung. Zu der kam es jedoch nicht, weil nur Joao Victor noch eine Gelegenheit hatte, Fährmann jedoch ebenfalls nicht überwinden konnte (69.).

So hatte Mark Uth auf der anderen Seite nach Traumpass von William die Mega-Möglichkeit, doch Casteels hielt seinem Team mit einer weiteren Weltklasse-Parade die Null (74.)! Schalke blieb auch in der Folge gefährlich, aber ineffektiv. So nahm Hoppe eine Hereingabe von Timo Becker aus neun Metern direkt, zielte mit seinem Volley aber einen Tick zu hoch (85.).

Anschließend mühten sich die Knappen zwar, kamen in der Schlussphase aber trotz Powerplay nicht mehr entscheidend durch und schieden somit im Achtelfinale aus. Für Wolfsburg geht es am Samstag (15.30 Uhr) mit dem Auswärtsspiel beim FC Augsburg weiter. Schalke empfängt zeitgleich RB Leipzig.

Titelfoto: Swen Pförtner/dpa

Mehr zum Thema FC Schalke 04:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0