Schlägt der FC St. Pauli etwa bei norwegischem Erstligaklub zu?

Hamburg - Fußball-Zweitligist FC St. Pauli steht vor dem Abschluss seines nächsten Transfers.

Afeez Aremu (20) soll zum FC St. Pauli wechseln.
Afeez Aremu (20) soll zum FC St. Pauli wechseln.  © imago images / Bildbyran

Wie die Bild-Zeitung und das Hamburger Abendblatt am Montag berichteten, müsse der Nigerianer Afeez Aremu (20) nur noch den Gesundheitscheck in der Hansestadt bestehen. 

Der Papierkram soll bereits erledigt sein.

Der 20 Jahre alte defensive Mittelfeldspieler kommt vom norwegischen Erstligaklub IK Start Kristiansand. Seine Stärken liegen in der robusten Zweikampfführung und dem Spielaufbau. 

In der laufenden Saison der norwegischen Eliteserie absolvierte er vier Spiele.

Für Kristiansand bestritt er seit März 2018 63 Pflichtspiele und erzielte dabei fünf Tore.

Update, 17.18 Uhr: FC St. Pauli bestätigt Transer

Wie der FC St. Pauli mitteilte, ist der Transfer fix. Afeez Aremu hat in Hamburg einen Vertrag bis zum 30. Juni 2023 unterschrieben. 

Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Vereine Stillschweigen. 

Aremu war Anfang 2018 vom Inter Allies FC aus der ersten Liga Ghanas nach Norwegen gewechselt. In Kristiansand absolvierte er 63 Pflichtspiele und erzielte fünf Tore. Dreimal wurde er in die U20-Nationalmannschaft Nigerias berufen. 

"Er ist der Typ dynamischer Abräumer, den ich mir gewünscht habe", sagte Cheftrainer Timo Schultz. Sportchef Andreas Bornemann lobte seine Athletik und Aggressivität im Zweikampf.

Afeez Aremu wird beim FC St. Pauli mit der Trikotnummer 14 auflaufen.

Titelfoto: imago images / Bildbyran

Mehr zum Thema FC St. Pauli:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0