Beim Training verletzt: FC St. Pauli muss auf Talent Roggow verzichten

Hamburg - Verletzungspech für Nachwuchstalent: Der FC St. Pauli muss vorerst auf seinen Youngster Franz Roggow (18) verzichten.

Franz Roggow (18, rechts) ist erst in dieser Saison zu den St.-Pauli-Profis in die 2. Liga gewechselt.
Franz Roggow (18, rechts) ist erst in dieser Saison zu den St.-Pauli-Profis in die 2. Liga gewechselt.  © Imago / Eibner

Der Mittelfeldakteur hat sich im Training am rechten Fuß verletzt und wird der Mannschaft bis auf Weiteres fehlen, teilten die Kiezkicker am Montag nach einer eingehenden Untersuchung des Talents mit.

Roggow hatte sich die Blessur kurz vor Ende der Sonntagseinheit zugezogen und musste daraufhin das Training abbrechen.

In einer Klinik unterzog er sich einer eingehenderen Untersuchung, über deren Diagnose noch nichts bekannt ist.

der 18-Jährige war in der vergangenen Saison noch Teil der U19 des Kiezklubs und gilt als starke Nachwuchshoffnung.

Titelfoto: Imago / Eibner

Mehr zum Thema FC St. Pauli: