HSV und St. Pauli starten mit Hammer-Gegnern in die Saison

Hamburg - Was für ein Auftakt! Auf den Hamburger SV und den FC St. Pauli warten gleich zum Auftakt harte Brocken.

Guido Burgstaller (32, l.) und Moritz Heyer (26) treffen auch in der kommenden Saison wieder aufeinander.
Guido Burgstaller (32, l.) und Moritz Heyer (26) treffen auch in der kommenden Saison wieder aufeinander.  © Christian Charisius/dpa-Pool/dpa

Der HSV reist zum Bundesliga-Absteiger FC Schalke 04, der FC St. Pauli empfängt den Vorjahres-Dritten Holstein Kiel.

Sport-Vorstand Jonas Boldt (39) hatte jüngst beim Trainingsauftakt der Rothosen noch erklärt: "Ich spiele lieber erst auswärts, wenn ich dann eine Woche später vor Publikum spielen kann."

Das wichtigste Spiel des Jahres steigt in der kommenden Saison bereits am dritten Spieltag zwischen dem 13. und dem 15. August. Dann findet das Hinspiel des Derbys am Millerntor statt.

St. Paulis Leart Paqarada erklärt: "Kenne keinen, der gerne nach Aue fährt!"
FC St. Pauli St. Paulis Leart Paqarada erklärt: "Kenne keinen, der gerne nach Aue fährt!"

Für den HSV ist nicht minder das Auswärtsspiel Mitte September am 7. Spieltag bei Werder Bremen interessant.

Zum Ende der Hinrunde warten zwei Nordderbys auf die Rothosen. In der 16. Runde reist die Walter-Elf zu Hannover 96, zum Abschluss kommt Zweitliga-Aufsteiger Hansa Rostock in den Volkspark.

Auf die Kogge trifft der FC St. Pauli Ende Oktober, eine Woche später reist die Mannschaft von Trainer Timo Schultz nach Bremen.

Zum Abschluss der Hinrunde wartet auf die Kiezkicker ein schweres Programm. Nach dem Spiel beim 1. FC Nürnberg, kommt Schalke ehe es in der Woche darauf zu Fortuna Düsseldorf geht.

St. Paulis Sportchef Andreas Bornemann (49) sagte zum Spielplan: "In erster Linie freuen wir uns, die Saison endlich mit einem Heimspiel beginnen zu dürfen und demzufolge auch zu Hause beenden zu können – fünf Jahre mussten wir darauf warten. Zudem bietet der Auftakt einen Vorgeschmack auf das, was uns die gesamte Saison erwartet: jede Woche eine große Herausforderung."

Titelfoto: Christian Charisius/dpa-Pool/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli: