FC St. Pauli im letzten Saisonspiel ohne Top-Torjäger Diamantakos

Hamburg - Fußball-Zweitligist FC St. Pauli muss im letzten Saisonspiel bei der SV Wehen Wiesbaden ohne seinen Top-Torjäger Dimitrios Diamantakos (27) auskommen.

Dimitrios Diamantakos (Mitte) fällt verletzt aus. (Archivbild)
Dimitrios Diamantakos (Mitte) fällt verletzt aus. (Archivbild)  © Daniel Bockwoldt/dpa

Der Stürmer laboriert an einer muskulären Wadenverletzung, berichtete Trainer Jos Luhukay am Freitag. Kapitän Daniel Buballa (30) fällt ebenfalls verletzt aus. Auch Mittelfeldakteur Waldemar Sobota kann am Sonntag (15.30 Uhr/Sky) aufgrund einer Gelbsperre nicht eingesetzt werden.

"Wir möchten mit einem guten Abschluss in die Sommerpause gehen", sagte Luhukay, der mit seiner Mannschaft in dieser Spielzeit erst ein Auswärtsspiel gewinnen konnte. 

"Wir wissen, dass wir in dieser Saison unter unserem Wert gespielt haben. Wenn man die Möglichkeit hat, das zweite Auswärtsspiel zu gewinnen, sollte man alles daran setzen."

An Spekulationen in den Medien, dass der 57 Jahre alte Niederländer trotz eines bis 2021 gültigen Vertrags nach der Saison freigestellt werden könnte, will sich der Trainer nicht beteiligen. 

"Ich kann das nicht beeinflussen", sagte er. "Wir müssen uns auf das Spiel am Sonntag fokussieren. Danach werden wir uns am Montag zusammensetzen."

Auf diesen Tabellenplätzen könnte der FC St. Pauli landen

Der FC St. Pauli steht auf dem 14. Tabellenplatz, könnte bei einem Sieg aber bis auf Position 11 vorrücken. Im Falle einer Niederlage droht der 15. Tabellenrang. Der Gegner aus Wiesbaden ist 17. und hat drei Punkte sowie zehn Tore Rückstand auf den Relegationsplatz.

"Wiesbaden hat vielleicht noch eine theoretische Chance. Aber ich glaube, dass sie ohnehin einen guten Saisonabschluss möchten - genauso wie jede Mannschaft", meinte Luhukay mit Blick auf das Saisonfinale.

Titelfoto: Daniel Bockwoldt/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0