FC St. Pauli öffnet Fanshops nach Corona-Shutdown

Hamburg - Fußball-Zweitligist FC St. Pauli öffnet nach mehrwöchiger Schließzeit am Mittwoch wieder seinen Fanshop auf der Reeperbahn.

Anhänger des FC St. Pauli kaufen im Fanshop des Kult-Vereins ein. (Archivbild)
Anhänger des FC St. Pauli kaufen im Fanshop des Kult-Vereins ein. (Archivbild)  © Fabian Bimmer dpa/lno

Am 27. April folgt der Fanshop am Millerntor. Das teilte der Verein am Sonntag mit. 

Beide Läden dürfen im Zuge beschlossener Lockerungen bei Kontaktbeschränkungen während der Corona-Krise wieder Kunden empfangen. 

Die Öffnungszeiten sind allerdings verkürzt. 

Hochrisikospiel zwischen Hansa und St. Pauli: Polizei erwartet wieder Probleme
FC St. Pauli Hochrisikospiel zwischen Hansa und St. Pauli: Polizei erwartet wieder Probleme

Auf der Reeperbahn zunächst von 13 bis 18 Uhr, am Millerntor von 10 bis 15 Uhr. 

Die verkürzten Öffnungszeiten gelten zunächst bis einschließlich 2. Mai. 

Bis dahin wollen Bundesregierung und Länder beschließen, wie es weitergeht mit den beschlossenen Maßnahmen gegen die Virus-Ausbreitung.   

Auf besondere Angebote und Aktionen verzichte der Verein jedoch, um Warteschlangen vor den Fanshops zu vermeiden, heißt es in der Mitteilung. 

Außerdem gelten die erhöhten Hygienevorkehrungen und entsprechenden Abstandsregeln. 

Titelfoto: Fabian Bimmer dpa/lno

Mehr zum Thema FC St. Pauli: