FC St. Pauli angelt sich neuen Abwehrspieler

Hamburg - Neuzugang beim FC St. Pauli: Karol Mets (29) verstärkt die Abwehr.

Karol Mets (29) ist zum FC St. Pauli gewechselt.
Karol Mets (29) ist zum FC St. Pauli gewechselt.  © FC St. Pauli

Der estnische Nationalspieler wechselt auf Leihbasis vom amtierenden Schweizer Meister FC Zürich ans Millerntor, teilten die Kiezkicker am Donnerstag mit. Der FC St. Pauli sicherte sich aber auch eine Kaufoption.

Mets sagte, dass es für ihn "eine großartige Chance" sei, "um nun in Deutschland Fußball spielen zu können".

Der 29-Jährige fügte hinzu: "Der Verein ist international bekannt, ich freue mich sehr auf das erste Spiel am Millerntor. Auch fußballerisch haben mich die Gespräche mit den Verantwortlichen voll überzeugt."

Erik Ahlstrand steht beim FC St. Pauli vor dem Neustart
FC St. Pauli Erik Ahlstrand steht beim FC St. Pauli vor dem Neustart

Cheftrainer Fabian Hürzeler (29) zeigte sich begeistert über den Transfer: "Karol verfügt über viel Erfahrung und strahlt Ruhe aus, die dem Team guttun wird. Er bringt [die] körperlichen und spielerischen Fähigkeiten mit, die zu unserem Spielstil passen und uns besser machen werden."

"Nach den Verletzungen von wichtigen Abwehrspielern wollten wir uns auf der zentralen Abwehrposition absichern", begründete Sportchef Andreas Bornemann (51) den Neuzugang. "Mit der Verpflichtung von Karol wollen wir unserer Defensive noch mehr Stabilität verleihen."

Titelfoto: FC St. Pauli

Mehr zum Thema FC St. Pauli: