FC St. Pauli verpflichtet Wiesbadens Daniel-Kofi Kyereh

Hamburg - Die Kaderplanung des FC St. Pauli nimmt weiter Formen an: Für die neue Saison verpflichtet der Zweitligist den 24-jährigen Daniel-Kofi Kyereh. 

St. Paulis Christian Viet (l) und Daniel-Kofi Kyereh kämpfen um den Ball.
St. Paulis Christian Viet (l) und Daniel-Kofi Kyereh kämpfen um den Ball.  © Uwe Anspach/dpa
Dies teilte der Verein jetzt in einer Erklärung mit. 


Demnach unterschrieb der Profi-Spieler, dessen Vertrag beim Zweitligaabsteiger SV Wehen Wiesbaden ausgelaufen war, einen Dreijahres-Vertrag bis zum 30. Juni 2023 bei den Kiezkickern.

"Wir haben Daniel-Kofi Kyereh schon länger beobachtet und freuen uns, dass er sich trotz anderer Angebote für den FC St. Pauli entschieden hat und unser Offensivspiel mit seiner Dynamik und seinem Tempo weiter bereichern wird", erklärte Sportchef Andreas Bornemann am Mittwoch. 

Auch Timo Schultz freut sich über den Neuzugang: "Er ist ein torgefährlicher und laufstarker Spieler, der flexibel einsetzbar ist und uns somit taktisch und spielerisch weitere Möglichkeiten in unserem Angriffsspiel eröffnet", erläutert der Cheftrainer des FC St. Pauli. 

In seiner Jugend hatte Kyereh zunächst für den VfL Wolfsburg und den TSV Havelse gespielt, ehe er im Juli 2018 zum SV Wehen Wiesbaden wechselte. 

Bei den Hessen hatte der Angreifer in seiner ersten Saison mit 15 Toren und 5 Vorlagen großen Anteil am Aufstieg in die 2. Bundesliga, wo ihm in der vergangenen Spielzeit 2019/20 weitere 6 Treffer und 7 Assists gelangen.

Titelfoto: Uwe Anspach/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0