FC St. Pauli: Kapitän Philipp Ziereis lobt seine Mannschaft in höchsten Tönen

Hamburg - Es läuft derzeit beim FC St. Pauli. Das hat Philipp Ziereis (28) nun eindrucksvoll in Worte Worte gefasst.

Philipp Ziereis (rechts) ist vom Spiel seiner Kollegen beim FC St. Pauli sehr angetan.
Philipp Ziereis (rechts) ist vom Spiel seiner Kollegen beim FC St. Pauli sehr angetan.  © Christian Charisius/dpa-Pool/dpa

Der Kapitän stellt seiner Mannschaft ein hervorragendes Zeugnis aus.

"Ich glaube, dass wir im Moment den besten Fußball spielen, den ich in meinen Jahren auf St. Pauli erlebt habe", sagte der Innenverteidiger am Mittwoch.

Der 28-Jährige ist seit Sommer 2013 bei den Hamburgern und hat seither 126 Spiele für die Norddeutschen bestritten. Das Team verfüge über super Fußballer und einen Plan, den es im Spiel umsetze, meinte der Abwehrmann.

So könnte der FC St. Pauli zum Saisonstart gegen Holstein Kiel auflaufen
FC St. Pauli So könnte der FC St. Pauli zum Saisonstart gegen Holstein Kiel auflaufen

"Wir sind auf alle Eventualitäten im Spiel eingestellt. Deswegen finde ich, dass wir aktuell die beste St.-Pauli-Mannschaft haben, mit der ich je zusammengespielt habe."

St. Pauli hat sich mit einer beeindruckenden Rückrunde von einem Abstiegsplatz bis auf Rang elf vorgekämpft.

FC St. Pauli vor Abendspiel gegen Eintracht Braunschweig

In der Rückrunde gelang dem FC St. Pauli ein beeindruckender Kampf aus der Abstiegszone ins Mittelfeld der Tabelle.
In der Rückrunde gelang dem FC St. Pauli ein beeindruckender Kampf aus der Abstiegszone ins Mittelfeld der Tabelle.  © Friso Gentsch/dpa

"Wir sind ruhig geblieben in den schlechten Phasen, haben ruhig weitergearbeitet, haben an uns geglaubt, wussten, dass unser Prozess auch Zeit braucht, bis alles ineinandergreift", erklärte Ziereis. "Alles in allem ist es ein sehr gutes Gefühl im Moment."

Das mit 19 Punkten beste Rückrundenteam der 2. Liga will in der Tabelle weiteren Boden gutmachen.

"Wir sind froh, dass wir aus dem Gröbsten raus sind da unten. Tabellarisch ist natürlich einiges offen in beide Richtungen", sagte der Kapitän. Dennoch bleibt er bescheiden. "Wir stehen genau da, wo wir hingehören: in der Mitte der Tabelle."

St.-Pauli-Trainer Schultz hat sich entschieden: Dieser Keeper steht gegen Kiel im Tor
FC St. Pauli St.-Pauli-Trainer Schultz hat sich entschieden: Dieser Keeper steht gegen Kiel im Tor

Die Hamburger erwarten im nächsten Spiel am Ostermontag (20.30 Uhr) Eintracht Braunschweig. "Grundsätzlich finde ich Abendspiele geil", sagte Ziereis, konnte aber nicht verhehlen, dass ihm der Freitagabend lieber ist.

Egal wann und wo gespielt wird, für ihn als Kapitän ist die Aufgabe klar: "Es ist mein Anspruch, voranzugehen."

Titelfoto: Christian Charisius/dpa-Pool/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli: