FC St. Pauli unterliegt beim SC Paderborn und hängt weiter im Tabellenkeller!

Paderborn – Wieder keine Punkte! Im Auswärtsspiel beim SC Paderborn unterlag der FC St. Pauli mit 0:2 (0:1) und bleibt damit auf dem 17. Tabellenplatz.

FC St. Paulis Kevin Lankford (r.) ist nach dem Treffer des SC Paderborn zum 0:1 enttäuscht.
FC St. Paulis Kevin Lankford (r.) ist nach dem Treffer des SC Paderborn zum 0:1 enttäuscht.  © David Inderlied/dpa

Die Tore im Benteler-Stadion in Paderborn erzielten Dennis Srbeny per im Nachschuss verwandelten Elfmeter (39.) und Chris Führich kurz nach Wiederanpfiff (56.).

In der 21. Minute scheiterte St. Pauli Rodrigo Zalazar darüber hinaus per Strafstoß an Paderborns Keeper Leopold Zingerle.

Die Hamburger zeigten am Samstag eine spielerisch gute Leistung, setzten die Paderboner immer wieder unter Druck und hatten deutlich mehr Ballbesitz.

Mehr Torgefahr strahlten jedoch die Hausherren aus, die neben ihren beiden Treffern auch noch zweimal am Pfosten scheiterten - zunächst Führich (36.) und später auch noch Srbeny (54.).

Damit bauten die Gastgeber ihre Serie in der 2. Bundesliga aus und stießen vorübergehend auf den zweiten Tabellenplatz vor. Nach dem 2:0-Erfolg ist der Vorjahres-Bundesligist bereits seit sechs Begegnungen ungeschlagen.

Die Kiezkicker wiederum stehen nun bei sechs sieglosen Spielen in Folge und hängen weiter im Tabellenkeller der Liga fest.

Die Startelf des FC St. Pauli gegen den SC Paderborn

Die Anfangsformation des SC Paderborn gegen den FC St. Pauli

Titelfoto: David Inderlied/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0