FC St. Pauli verlängert vorzeitig mit Sportchef Andreas Bornemann

Hamburg - Wichtige Entscheidung! Der FC St. Pauli hat den Vertrag mit Sportchef Andreas Bornemann (49) vorzeitig verlängert.

Andreas Bornemann freut sich über die weitere Zusammenarbeit.
Andreas Bornemann freut sich über die weitere Zusammenarbeit.  © Swen Pförtner/dpa

Das gab der Verein am Donnerstagvormittag bekannt.

Bornemann hatte das Amt im Juli 2019 übernommen, nachdem Uwe Stöver (54) im April zuvor seinen Posten gemeinsam mit Trainer Markus Kauczinski (51) räumen musste.

"Ich denke, dass wir in den vergangen beiden Jahren gute Fortschritte gemacht haben, aber gleichzeitig auch noch viel vorhaben", sagte der 49-Jährige in einer Mitteilung der Kiezkicker.

FCSP-Coach Timo Schultz vor Partie beim KSC: "Können jeden schlagen"
FC St. Pauli FCSP-Coach Timo Schultz vor Partie beim KSC: "Können jeden schlagen"

"Natürlich steht die Weiterentwicklung der Mannschaft an erster Stelle, wir möchten uns aber auch infrastrukturell und in der Förderung unserer Talente im Nachwuchsleistungszentrum weiter verbessern."

Gemeinsame arbeite man an der Umsetzung eines Konzeptes, um die Ideen des Vereins in Zukunft umsetzen zu können.

Präsident Oke Göttlich (45) zeigte sich ebenfalls zufrieden mit der Verlängerung: "Die Vertragsverlängerung ist ein wichtiges Signal, dass wir den eingeschlagenen und ambitionierten Weg mit Andreas Bornemann fortsetzen möchten."

Bornemann habe in den vergangenen zwei Jahren eine Entwicklung im Verein vorangetrieben, die während anspruchsvollster Zeiten in vielen Bereichen unseres Profibereichs positiv Einfluss genommen habe.

Über die Dauer des neuen Vertrages machte der Verein keine Angaben.

Titelfoto: Swen Pförtner/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli: