FC St. Pauli zu Gast beim KSC: Alle wichtigen Infos zum Duell der Jahresbesten

Karlsruhe - Matchday! Der FC St. Pauli gastiert am 8. Spieltag der 2. Bundesliga beim Karlsruher SC (13.30 Uhr). TAG24 hat alle wichtigen Infos zur Partie zusammengefasst.

St.-Pauli-Coach Timo Schultz (44, r.) tritt mit seiner Mannschaft beim Karlsruher SC und Trainer Christian Eichner (38) an.
St.-Pauli-Coach Timo Schultz (44, r.) tritt mit seiner Mannschaft beim Karlsruher SC und Trainer Christian Eichner (38) an.  © Fotomontage: Thomas Frey/dpa, Christian Charisius/dpa

Die voraussichtlichen Aufstellungen

KSC: Gersbeck - Thiede, Gordon, Kobald, Heise - Wanitzek, Breithaupt, Choi - Kaufmann, Hofmann, Lorenz

St. Pauli: Vasilj - Zander, Ziereis, Medic, Paqarada - Aremu - Irvine, Hartel - Kyereh - Dittgen, Burgstaller

FC St. Pauli: Jannes Wieckhoff fällt aus, Leart Paqarada bricht Training ab!
FC St. Pauli FC St. Pauli: Jannes Wieckhoff fällt aus, Leart Paqarada bricht Training ab!

Die Bilanz

Die Bilanz ist ziemlich ausgeglichen. Bei insgesamt 37 Duellen gingen die Kiezkicker zwölfmal als Sieger vom Platz, der KSC triumphierte elfmal. Dazu gab es 14 Remis.

Das letzte Duell

Das letzte Mal trafen beide Mannschaften am 24. Spieltag der vergangenen Saison aufeinander. Die Partie im Wildpark endete 0:0.

Das Hinspiel im Millerntor-Stadion entschieden die Badener klar mit 3:0 für sich.

Die Form

Beide Mannschaften sind in guter Verfassung. Der KSC liegt mit zwölf Punkten nach sieben Partien auf Platz 5, die Hamburger mit 13 Zählern sogar auf Rang 3.

Darüber hinaus ist es das Duell der beiden besten Teams des Kalenderjahres. Kein Zweitliga-Klub holte 2021 mehr Punkte als der FCSP (52) und der KSC (48).

Karlsruhes Kyoung-rok Choi steht gegen seinen Ex-Verein im Fokus

Ex-Kiezkicker Kyoung-rok Choi (26) hat sich beim Karlsruher SC zu einem Top-Spieler entwickelt. Am Samstag trifft er auf seinen Ex-Verein.
Ex-Kiezkicker Kyoung-rok Choi (26) hat sich beim Karlsruher SC zu einem Top-Spieler entwickelt. Am Samstag trifft er auf seinen Ex-Verein.  © Uli Deck/dpa

KSC-Trainer Christian Eichner (38) über die Kiezkicker: "Es ist ein richtig guter Gegner - punktemäßig die beste Mannschaft 2021. Das alleine sagt schon einiges aus. Sie haben eine brandgefährliche Offensive, haben Qualität und Wucht."

St.-Pauli-Trainer Timo Schultz (44) über Karlsruhe: "Der KSC verfügt über eine sehr homogene und eingespielte Mannschaft. Sie leben von ihrem Kollektiv und haben eine sehr gute Kompaktheit. Mein Kollege hat seit seiner Amtsübernahme eine Mannschaft geformt, die auf jeden Fall im vorderen Bereich der zweiten Liga mitspielen kann."

Diese Spieler fehlen

6-Tore-Festival: FC St. Pauli dreht binnen 89 Sekunden die Partie und gewinnt beim 1. FC Heidenheim!
FC St. Pauli 6-Tore-Festival: FC St. Pauli dreht binnen 89 Sekunden die Partie und gewinnt beim 1. FC Heidenheim!

KSC: Jerome Gondorf (33, Muskelfaserriss im Oberschenkel), Leon Jensen (24, Kreuzbandriss), Sebastian Jung (31, Kreuzbandriss), Paul Löhr (20, Kreuzbandriss)

St. Pauli: Etienne Amenyido (23, Aufbautraining), Christopher Avevor (29, Aufbautraining), Lukas Daschner (22, Bänder- und Kapselverletzung im Knie), Igor Matanovic (19, Leistenprobleme), Eric Smith (24, Leistenprobleme), Finn Ole Becker (21, Adduktorenprobleme), Marvin Knoll (30, Wadenverletzung)

Player-to-watch

Viele Augen dürften auf Karlsruhes Kyoung-rok Choi (26) gerichtet sein. Vor seinem Wechsel zu den Badenern im Sommer 2018 kickte der Südkoreaner sechs Jahre lang beim FC St. Pauli.

In dieser Saison traf der 26-Jährige bereits dreimal für den KSC. "Er gehört zu den Top-Spielern in der 2. Liga. Die Karlsruher können froh sein, dass sie ihn haben", sagt FCSP-Coach Schultz über ihn.

So viele Zuschauer dürfen ins Stadion

12.500 Zuschauer sind am Samstag im BBBank Wildpark zugelassen. Davon unterstützen 500 Fans die Gäste aus Hamburg.

Titelfoto: Fotomontage: Thomas Frey/dpa, Christian Charisius/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli: