FCN-Rückkehr gescheitert: St. Paulis Guido Burgstaller vor Wechsel zu Rapid!

Hamburg - Ist es bald offiziell? Knipser Guido Burgstaller (33) steht unmittelbar vor einem Wechsel vom FC St. Pauli zu Rapid Wien!

St.-Pauli-Coach Timo Schultz (44, l.) muss sich von Knipser Guido Burgstaller (33) verabschieden. Der 33-Jährige steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Rapid Wien. (Archivfoto)
St.-Pauli-Coach Timo Schultz (44, l.) muss sich von Knipser Guido Burgstaller (33) verabschieden. Der 33-Jährige steht unmittelbar vor einem Wechsel zu Rapid Wien. (Archivfoto)  © Daniel Reinhardt/dpa

Wie "Bild" und der "Kurier" übereinstimmend berichten, soll Burgstaller eigentlich einen Transfer zum 1. FC Nürnberg präferiert haben, der Kiezklub einem Wechsel innerhalb der 2. Bundesliga jedoch einen Riegel vorgeschoben haben.

Und das, obwohl sich der Club mit dem österreichischen Angreifer bereits mündlich geeinigt haben soll und der FCN die anfangs geforderte Ablösesumme von 800.000 Euro hingeblättert hätte.

"Wir haben unser erstes Angebot zweimal nachgebessert, in einem immer noch für uns seriösen und verantwortungsvollen Rahmen. Aber bei St. Pauli herrschte überhaupt keine Verhandlungsbereitschaft. Gestern kam dann der Präsidiumsbeschluss, dass Burgstaller nicht in der zweiten Liga wechseln darf", erklärte FCN-Sportvorstand Dieter Hecking (57) gegenüber "Bild".

FC St. Pauli entlässt Timo Schultz - Fußball ist und bleibt ein Ergebnissport
FC St. Pauli FC St. Pauli entlässt Timo Schultz - Fußball ist und bleibt ein Ergebnissport

Stattdessen sei der Wechsel zu Rapid Wien nun so gut wie perfekt, obwohl der österreichische Hauptstadtklub laut "Kurier" lediglich 400.000 bis 500.000 Euro Ablöse zahle.

Bereits von 2011 bis 2014 lief der 33-Jährige für die Hütteldorfer auf. Noch am heutigen Dienstag soll der Wechsel offiziell verkündet werden.

Titelfoto: Daniel Reinhardt/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli: