FC St. Pauli: Robin Himmelmann verlässt nach Degradierung den Verein!

Hamburg - Es hatte sich abgezeichnet: Der aussortierte Torwart-Routinier Robin Himmelmann (31) verlässt den FC St. Pauli! Das gab der Verein am Mittwoch bekannt.

Der aussortierte Torwart-Routinier Robin Himmelmann (31) verlässt den FC St. Pauli. (Archivfoto)
Der aussortierte Torwart-Routinier Robin Himmelmann (31) verlässt den FC St. Pauli. (Archivfoto)  © Swen Pförtner/dpa

Laut der Pressemitteilung haben sich beide Seiten auf eine einvernehmliche Vertragsauflösung geeinigt. Himmelmanns Vertrag wäre am Ende der aktuellen Saison ausgelaufen.

"Die Entscheidung haben wir uns nicht leicht gemacht. Wir halten sie aber in der aktuellen Situation für erforderlich, und sie ist aus rein sportlichen Gründen gefallen. Wir haben frühzeitig das Gespräch mit Robin gesucht und dabei stets offen mit allen Beteiligten kommuniziert", so FCSP-Sportchef Andreas Bornemann (49).

"Ich möchte mich bei allen Fans und bei allen Wegbegleitern im und um den Verein herum für das Vertrauen in den letzten achteinhalb Jahren bedanken. Das Ende hatte ich mir definitiv anders und auch nicht zum jetzigen Zeitpunkt vorgestellt, leider hat die Entwicklung der letzten Zeit mir keine andere Wahl gelassen. Dieser Verein wird trotzdem immer ein Teil von mir sein", sagte Himmelmann selbst.

Der 31-Jährige war nach seinem Wechsel 2012 ab Mitte der Saison 2014/15 der Stammkeeper der Braun-Weißen, ehe er im Laufe der aktuellen Saison von Svend Brodersen (23) verdrängt wurde.

Am vergangenen Montag hatte der Verein bereits bekannt gegeben, dass der langjährige Stammtorwart zukünftig nicht mehr mit der Mannschaft trainieren werde.

Unter anderem wegen des Umgangs mit Himmelmann waren die Verantwortlichen des Klubs vor Kurzem heftig von einem Großteil der Fans kritisiert worden.

Titelfoto: Swen Pförtner/dpa

Mehr zum Thema FC St. Pauli:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0